SPIEGEL Daily Podcast Homöopathie: Wenn Arznei krank macht

Als Kind hat sie Asthmaanfälle. Weil ihre Eltern von Homöopathie überzeugt sind, bekommt sie keine Medizin, sondern Globuli. Die Geschichte einer Frau, deren Leben ohne Homöopathie anders verlaufen wäre.
Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar

Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar. Die aktuell abrufbaren Folgen gibt es hier.

Alle werktäglichen Folgen von SPIEGEL Daily können Sie auf SPIEGEL.de jeweils 48 Stunden lang hören. Die Best-Of-Folge am Wochenende ist sieben Tage lang abrufbar. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Homöopathische Arzneimittel sind Kügelchen oder Tabletten aus Zucker und Stärke, die in der Regel keinen chemisch nachweisbaren Wirkstoff enthalten – verkauft werden sie trotzdem ausschließlich in Apotheken. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für homöopathische Arznei, obwohl eine Wirkung über den Placebo-Effekt hinaus nicht wissenschaftlich belegt ist. 550 Millionen Euro wurden in Deutschland im vergangenen Jahr mit Homöopathie umgesetzt. Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung hat bereits Erfahrung damit gemacht.

Für die aktuelle Episode von SPIEGEL Daily hat Reporter Adrian Breda eine Frau getroffen, deren Leben durch Homöopathie bestimmt wurde. Nicht zum Guten. Ihre Geschichte zeigt die Kehrseite der »sanften Medizin«. Denn der übermäßige Glaube an Homöopathie kann dazu führen, dass tatsächlich wirksame Medizin abgelehnt wird. Mit gravierenden Folgen.

Mehr zum Podcast

SPIEGEL Daily erscheint jeden Morgen bei SPIEGEL+ und auf Audible. Als SPIEGEL+-Abonnent hören Sie die neuesten Folgen werktags ab sechs Uhr. Außerdem fassen wir fürs Wochenende die besten Momente der zurückliegenden Folgen zusammen.

Hören Sie diese Folge mit unserem Audioplayer am Anfang des Artikels. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.