Gefahr fürs Kind Alkoholverzicht - anonyme Hilfe für Schwangere

Manchen Frauen fällt es schwer, während der Schwangerschaft auf Alkohol zu verzichten. Ein anonymes, internetbasiertes Beratungsprogramm bietet ihnen Hilfe.

Alkohol in der Schwangerschaft: Schon in kleinsten Mengen gefährlich fürs Kind
Corbis

Alkohol in der Schwangerschaft: Schon in kleinsten Mengen gefährlich fürs Kind


Iris, eine derzeit vom Bundesgesundheitsministerium geförderte Beratungsplattform, hilft Frauen, ihren Alkoholkonsum während der Schwangerschaft zu vermindern. "Eine Schwangere kann sich jederzeit anonym anmelden, auch wenn sie für sich selbst nicht die Entscheidung getroffen hat, mit dem Trinken aufzuhören. Es ist bereits einiges gewonnen, wenn die jeweilige Frau weniger trinkt", sagt Iris-Mitinitiatorin Anette Stiegler, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik Tübingen.

Hier finden Sie die Plattform Iris .

Außer zahlreichen hilfreichen Informationen erhalten Schwangere Hilfestellung, zum Beispiel mit Entspannungsalternativen zum Alkoholkonsum, und Empfehlungen zum Umgang mit diversen typischen Situationen, in denen oft Alkohol getrunken wird. Auch ein individuelles Coaching ist möglich. "Bei einer Alkoholabhängigkeit der Schwangeren kann die Beratungsplattform nur begleitende Unterstützung sein. Sie kann die medizinische Betreuung nicht ersetzen", sagt die Tübinger Ärztin.

Die Teilnahme der Schwangeren ist offiziell auf zwölf Wochen begrenzt. Sie haben aber auch danach jederzeit die Möglichkeit, auf ihren Account zuzugreifen und Fragen zu klären. Eine frühzeitige Aufklärung der Frauen wäre laut Stiegler wünschenswert. "Der Frauenarzt erwähnt zwar beim Erstgespräch, dass Alkohol während der Schwangerschaft zu meiden ist. Detaillierte Aufklärungsgespräche gibt es jedoch noch nicht immer, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Wie sehr das beim Erstgespräch Mitgeteilte bei der Fülle an Informationen ins Bewusstsein vieler Schwangerer vordringt, ist unklar", bemängelt Stiegler.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.