Neues Gesetz Australien will Impfgegnern Geld streichen

"Kein Piekser, kein Geld": So heißt ein Gesetz, das die australische Regierung verabschieden will. Familien, die ihre Kinder nicht nach den offiziellen Empfehlungen impfen lassen, sollen dadurch bis zu 9500 Euro pro Jahr verlieren.
Schützende Spritze: Wer sein Kind nicht impfen lässt, bekommt in Australien weniger Unterstützung

Schützende Spritze: Wer sein Kind nicht impfen lässt, bekommt in Australien weniger Unterstützung

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ picture alliance / dpa
syd/AP