Zur Ausgabe
Artikel 9 / 31
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Foto: Rob and Julia Campbell / Stocksy United

Ernährung in der Schwangerschaft Du bist, was Mama isst

Was wir im Mutterleib und in der frühen Kindheit zu uns nehmen, beeinflusst lebenslang die Gesundheit. In Zeiten permanenten Überflusses ist das ein Problem.
Von Detlef Hacke aus SPIEGEL Wissen 4/2020

Wenn es darum geht, den Hunger zu stillen, haben wir Menschen uns im Laufe der Jahrtausende nicht unterkriegen lassen. Wir sind anpassungsfähige Allesfresser. Auf der ganzen Welt haben wir Essbares gefunden, wir überleben im Dschungel und in der Wüste. In Zeiten des Überflusses vermag unser Organismus Nährstoffe für die Zeiten des Mangels zu speichern. Wir können von Zuckerdepots und Fettreserven des Körpers zehren, jedenfalls eine ganze Weile. Die Evolution war immer gut zu uns.

Aber jetzt ist sie überfordert. Wir sind genetisch nicht darauf vorbereitet, dass wir heute mehr als genug zu essen haben. Ernährungsbedingte Krankheiten wie Adipositas oder Diabetes zählen zu den am weitesten verbreiteten Leiden der Wohlstandsgesellschaft. Allein in Deutschland summieren sich die Folgekosten auf jährlich mehr als 60 Milliarden Euro.

Die Fähigkeit, sich gesund zu ernähren, beeinflusst heute erheblich die Lebensqualität des Einzelnen. Doch was wir zu uns nehmen und wovon wir die Finger lassen, entscheidet sich bereits in den frühesten Phasen unseres Daseins. Der Zeitraum von Schwangerschaft und den ersten beiden Lebensjahren prägt, was wir bis ins hohe Alter essen und trinken.

SPIEGEL WISSEN 4/2020
Foto:

SVC.OrisWFL

Wie die Kindheit uns prägt
Frieden mit der Familiengeschichte schließen, den eigenen Weg gehen

Inhaltsverzeichnis

SPIEGEL WISSEN im Abo

Bei Amazon bestellen

Diese Theorie von der Wirkmächtigkeit der ersten tausend Tage, gerechnet vom Moment der Zeugung an, ist durch die jüngere Forschung belegt. Wissenschaftlerteams von 35 Instituten aus zwölf Ländern haben im groß angelegten »Early Nutrition Project« über Jahre untersucht, welche Auswirkungen die frühkindliche Ernährung für die lebenslange Gesundheit hat.

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 31
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.