3-D-Modell Fötus aus dem Drucker

Eine japanische Firma bildet Skulpturen von ungeborenen Kindern nach - mit einem 3-D-Drucker. Als Vorlage dienen Aufnahmen von Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft. Das Erinnerungsstück ist im durchsichtigen Block zu haben oder als Mini-Version als Handy-Anhänger.
Fötus-Modell in 3D: Weiße Skulptur in durchsichtigem Block

Fötus-Modell in 3D: Weiße Skulptur in durchsichtigem Block

Foto: YOSHIKAZU TSUNO/ AFP
irb/AFP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel