Katharina Saalfrank antwortet Was tun, wenn der Sohn ständig Computer spielt?

Ein Zwölfjähriger sitzt dauernd vorm Bildschirm, hält sich nicht an verabredete Zeiten und will wie besessen in Spielen weiterkommen. Der besorgte Vater bittet die Familienberaterin Katharina Saalfrank um Rat.
Zur Person
Foto: Hannibal Hanschke/ dpa
Anzeige
Titel: Kindheit ohne Strafen: Neue wertschätzende Wege für Eltern, die es anders machen wollen
Herausgeber: Beltz
Seitenzahl: 264
Autor: Saalfrank, Katharina
Für 17,95 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über