SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

17. Oktober 2018, 01:19 Uhr

Neue Beschichtung

Forscher entwickeln extra-glitschige Kondome

Gleitmittel machen Kondome zwar glitschiger - reiben sich aber schnell ab. Dieses Problem haben Forscher jetzt mit einer neuartigen, extrem widerstandsfähigen Latexbeschichtung gelöst.

Forscher haben eine Beschichtung für Latex-Kondome entwickelt, die in Kontakt mit Körperflüssigkeit besonders glitschig wird. Das beschichtete Kondom flutschte laut ersten Tests ähnlich gut wie ein Präservativ mit Gleitmittel, im Gegensatz dazu rieb sich die Beschichtung aber nicht ab.

Nach einem Fühltest gaben knapp drei Viertel der befragten Frauen und Männern an, dass sie das beschichtete Kondom bevorzugen würden. Die Forscher hoffen, mit ihrer Entwicklung die Nutzung von Kondomen zu steigern und so Geschlechtskrankheiten und ungewollten Schwangerschaften vorzubeugen.

Gleitmittel haben das Ziel, die Reibung zwischen dem Körper und der Latex-Oberfläche zu verringern und ein schlüpfriges Gefühl zu vermitteln. Vor allem wasserbasierte Gleitmittel könnten jedoch vom Körper absorbiert werden, schreiben die Forscher um Mark Grinstaff von der Boston University im Fachjournal "Open Science". Ihre Wirkung sei deshalb zeitlich begrenzt. Auch Gleitmittel auf Silikonbasis werden mit zunehmender Nutzungsdauer abgerieben.

Beschichtung: Extrem dünn und wasserliebend

Aus diesem Grund entwickelten die Forscher eine nur 15 Mikrometer (Tausendstel Millimeter) dünne Beschichtung, die eine enge chemische Bindung mit dem Latex eingeht. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus 2-Hydroxyethylacrylat, Benzophenon und Polyvinylpyrrolidon. Die letztgenannte Substanz sorgt für die extrem glatte Oberfläche, da sie hydrophil ist - also wasserliebend.

Kommt der Stoff mit Wasser oder Körperflüssigkeiten in Kontakt, wird er extrem glitschig. Ähnliche Beschichtungen machen sich Ärzte heute bereits bei Kathetern zunutze, die in die Harnröhre eingeführt werden müssen. Auch bei den Kondomen funktionierte es: Im Vergleich zu unbeschichtetem Latex sank der maschinell gemessene Reibungskoeffizient um gut die Hälfte (53 Prozent).

Bei der Verwendung von Gleitmitteln auf Wasserbasis lag der Unterschied zwar bei 55 Prozent. Allerdings ergab ein von den Forschern durchgeführter Langzeittest, dass die Reibung bei der Verwendung von Gleitmitteln mit der Zeit größer wird, während sich beim beschichteten Latex selbst nach tausend Mal hin und her rubbeln nichts änderte. Auch die Reißfestigkeit des Latex sei durch die Beschichtung nicht beeinflusst worden, schreiben die Forscher.

Fühltest mit 13 Männern und 20 Frauen

Ein Fühltest mit 13 Männern und 20 Frauen ergab, dass Latex-Kondome mit Gleitmittel an der Luft glitschiger sind als die beschichteten Latex-Kondome. Nach der Benetzung mit Wasser kehrte sich die Beurteilung jedoch um. Die Befeuchtung durch Vaginalsekret machte das beschichtete Kondom sogar besonders gleitfähig.

Die 33 Teilnehmer des Fühltests wurden auch gefragt, welche Art von Kondom sie bevorzugen würden. Dabei entschieden sich 73 Prozent für das beschichtete Kondom - allerdings ohne es vorher ausprobiert zu haben. Von jenen Befragten, die regelmäßig oder gelegentlich Kondome verwenden, sagten 55 Prozent, dass beschichtete Kondome bei ihnen zu einer häufigeren Nutzung führen könnten. Bei denen, die niemals Kondome nutzen, waren es immerhin noch 21 Prozent.

Nach Auffassung der Studienautoren haben beschichtete Kondome das "Potenzial, eine effektive Strategie zur Erhöhung der Kondomnutzung bei Bevölkerungsgruppen zu sein, bei den häufig sexuell übertragbare Erkrankungen und ungeplante Schwangerschaften auftreten". Noch ist allerdings unklar, wann die Kondome auf den Markt kommen könnten. Zuvor brauchen die Kondome unter anderem noch eine Zulassung der US-Behörden, schreiben die amerikanischen Forscher.

irb/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung