Verhütung Sind Sie reif für den Sexualkundeunterricht?

Das ZDF gibt Sex-Nachhilfe: Die Aufklärungsserie "Make Love" soll den Leistungsdruck im Bett mindern. Auch viele Eltern wissen oft nicht, was ihre Kinder über Verhütung lernen. Wie gut kennen Sie sich aus?

Sendung "Make Love": Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning mit einem Paar
ZDF /Julia Kampe

Sendung "Make Love": Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning mit einem Paar


Die Mädchen kichern, die Jungs versuchen, sich vor lauter Coolness nicht anmerken zu lassen, dass sie die ganze Sache doch sehr interessant finden. Kondome werden an Holzstäben herabgerollt, Wörter wie "Eileiter", "Scheide" und "Gebärmutter" verstohlen auf Schaubildern notiert. Weiß der Banknachbar vielleicht mehr?

Geht es um Sex, reagieren viele befangen, nicht nur Schüler. Auch Erwachsene haben teils Hemmungen, mit ihrem Partner über ihre Sexualität, ihre eigenen und dessen Wünsche zu sprechen. Sexuelle Unzufriedenheit belegt Platz eins der partnerschaftlichen Problemstatistik, verkündet das ZDF - und hat sich mit einer Aufklärungssendung vorgenommen, das zu ändern.

In "Make Love", vor zwei Jahren im MDR und SWR gestartet, erklärt Sexologin und Paartherapeutin Anne-Marlene Henning, wie der Leistungsdruck im Bett schwinden kann, das Motto: "Liebe machen kann man lernen." Mit einem Paar, das im Bett kaum noch zueinander findet, sucht die Therapeutin nach den Gründen. Sie zeigt, wie Menschen sich näherkommen und die Wünsche des anderen erfüllen können. Das selbst ernanntes Ziel der Sexualtherapeutin: Aufklärung in Zeiten leicht zugänglicher Pornos.

Neben dem Sex ist auch die Verhütung ein Thema, bei dem viel Irrglauben existiert. Das Angebot ist unübersichtlich, viele sind dennoch der Meinung, sich in Verhütungsfragen bestens auszukennen. Wissen Sie, ob eine Frau schon vor der ersten Periode schwanger werden kann? Und an wie vielen Tagen im Zyklus sie fruchtbar ist?

Hier können Sie Ihr Grundlagenwissen in Sexualkunde testen; die Sendung "Make Love" läuft am 28. Juli und am 4. August jeweils um 22:15 im ZDF.

irb

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.