So schauen Menschen, wenn sie nackt sind

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2016 auf bento.de veröffentlicht.

Wie wohl fühlen sich Nackte in ihrer Haut? Das wollte der kanadische Fotograf Dylan Hamm herausfinden und hat ganz besondere Bilder gemacht. Seine Models haben sich zunächst bekleidet vor die Kamera gestellt. Für die zweite Aufnahme mussten sie sich ausziehen, komplett.

Auf den Nacktfotos, auf denen nur die Gesichter zu sehen sind, gucken einige nervös oder verschämt. Andere wirken glücklich und selbstbewusst oder zeigen ein verschmitztes Lächeln. Mit seinen Fotos will Dylan Hamm zeigen, dass Menschen ihren Gesichtsausdruck unbewusst verändern.

Fotostrecke: Hier sind die Nacktgesichter
Fotostrecke

Naked Faces von Dylan Hamm

Mehr als 40 Menschen haben sich für Dylan Hamm  ausgezogen. Ihre nackten Körper zeigt er allerdings nicht. Schließlich geht es ihm nur um die kleinen Änderungen im Gesicht. "Naked Faces" hat er seine Serie genannt.

Eigentlich wollte er mit seinen Fotos nur zeigen, welchen Effekt das Ausziehen auf Menschen hat. Weil die Reaktionen aber so unterschiedlich sind, gibt es kein eindeutiges Ergebnis. Nach dem Experiment ist er sich nur sicher: Menschen zeigen mehr, als ihnen in dem Moment bewusst ist.

Wie sich der Gesichtsausdruck eines Menschen verändert, zeigt auch der brasilianischen Fotografen Marcos Alberti. Er hat seine Models aber nicht ausgezogen, sondern ihnen Wein eingeschenkt.

Fotos: Wie Menschen nach ein, zwei und drei Gläsern Wein aussehen 
Fotostrecke

Weingesichter Teaser

Lass uns Freunde werden!

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.