Debatte über Sexualbegleitung Sex auf Rezept

Sie ermöglichen es körperlich oder geistig Behinderten, ihre Sexualität auszuleben. Was unterscheidet die Sexualbegleiter von Prostituierten? Und sollte der Staat dafür bezahlen?
Eine Sexualbegleiterin umarmt und liebkost einen körperlich und geistig behinderten Kunden

Eine Sexualbegleiterin umarmt und liebkost einen körperlich und geistig behinderten Kunden

Foto: David-Wolfgang Ebener/ dpa
hei/dpa/AFP