Wechseljahrsbeschwerden "Es wäre falsch, Hormone generell zu verteufeln"

Erst wurden sie verteufelt: Hormone in den Wechseljahren sollten das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs erhöhen. Dann zeigten Studien, dass die Therapie weniger riskant ist als befürchtet. Der Gynäkologe Kai Bühling erklärt, warum die Pillen vielen Frauen helfen, ohne zu schaden.
Hitzewallungen in den Wechseljahren: Frauen sollten in Absprache mit ihrem Arzt nach der richtigen Therapie suchen

Hitzewallungen in den Wechseljahren: Frauen sollten in Absprache mit ihrem Arzt nach der richtigen Therapie suchen

Foto: Corbis
ZUR PERSON
Foto: UKE
NATÜRLICHE MITTEL GEGEN WECHSELJAHRSBESCHWERDEN
Das Interview führte Felicitas Witte