Artikel • 24.6.2021

Alleine reisen: Vorteile, Tipps und Angebote

Jeder sollte es einmal gemacht haben!

Frau blickt auf die Skyline einer Stadt herunter

Alleine reisen ist längst nicht mehr mitleiderregend. Es liegt im Trend! Immer mehr junge Menschen wollen alleine Urlaub machen, vor allem junge Frauen. Kein Wunder, bieten Soloreisen doch jede Menge Vorteile. Wir stellen sie vor, geben Tipps, was Alleinreisende beachten sollten und wo es die besten Angebote gibt.

Wieso jeder einmal alleine reisen sollte

Knapp 80 Prozent der Deutschen würden einer Umfrage zufolge gerne einmal ihren Urlaub alleine verbringen. Den Großteil davon hat jedoch bislang etwas davon abgehalten, zum Beispiel eine bestehende Partnerschaft oder Sicherheitsbedenken. Wer sich noch nicht zu einer Soloreise durchringen konnte, den überzeugen vielleicht folgende Argumente.

1. Vorteil: Unabhängigkeit

Wer alleine unterwegs ist, der ist nur für sich selbst verantwortlich. Er muss keine Kompromisse eingehen und womöglich auf Erlebnisse verzichten, nur weil die Begleitung keine Lust darauf hat. Alleinreisende entscheiden stets für sich selbst, wo sie essen gehen möchten, welche Sehenswürdigkeiten sie besichtigen oder ob sie mal einen Tag pausieren und nichts tun wollen. So erfolgt die Reise weniger stressig und mit mehr Freiheiten.

2. Vorteil: Neue Menschen kennenlernen

Pärchen oder Freunde sind im Urlaub selten auf jemand anderen angewiesen. Sie können sich miteinander unterhalten, gemeinsam beratschlagen und Erlebnisse teilen. Alleinreisende kommen automatisch öfter mit fremden Menschen ins Gespräch - unter anderem weil sie sie um Hilfe bitten, nach Empfehlungen vor Ort fragen oder Gleichgesinnte treffen, mit denen sie ihre bisherigen Erfahrungen teilen können. Wer weiß, vielleicht sind diese Gespräche sogar der Beginn von neuen wundervollen Freundschaften.

3. Vorteil: Sprachkenntnisse verbessern

Selbstverständlich treffen Soloreisende im Urlaub nicht nur auf deutschsprechende Menschen, sondern auch auf Einheimische oder Reisende aus anderen Ländern und kommen mit ihnen ins Gespräch. So können ganz nebenbei die Sprachkenntnisse verbessert werden oder zur Not die Verständigung per Mimik und Gestik. In jedem Fall können aus diesen Begegnungen spanennde Geschichten entstehen.

4. Vorteil: Höhere Aufmerksamkeit für die Umgebung

Wer kennt es nicht: Unterwegs mit Freunden hat sich bestimmt jeder schon einmal verquatscht. Da kann es durchaus passieren, dass einem das ein oder andere schöne Detail in der Umgebung entgeht. Soloreisenden passiert das eher nicht. Wer im Urlaub alleine durch die Stadt spaziert oder durch die Schönheit der Natur wandert, der hat eher die Chance, sich seine Umgebung bis auf das Kleinste einzuprägen. Die gesamte Stimmung kann intensiver wahrgenommen und im Inneren konserviert werden.

5. Vorteil: Selbstfindung

Mehrere Tage oder Wochen komplett auf sich alleine angewiesen zu sein, das wirkt sich auch auf den Charakter aus. Es macht stärker, selbstbewusster und bereichert ungemein. Die Zeit ganz allein regt zum Nachdenken an. Häufig helfen Soloreisen dabei, herauszufinden, wer man wirklich ist, was man erreichen will und was einem tatsächlich wichtig ist im Leben. Außerdem helfen die Gespräche mit fremden Menschen aus verschiedenen Kulturen dabei, die Weltsicht zu ändern und noch offener zu werden.

Backpacker fotografiert in den Bergen

Tipps für den Urlaub alleine: Das gibt es zu beachten

Jeder, der zum ersten Mal alleine auf Reisen geht, hat zwischendurch Zweifel, ob es die richtige Entscheidung war. Jeder macht sich zumindest kurz ein bisschen Sorgen und Gedanken darüber, ob alles gut geht und ob man sich vielleicht nicht doch ein wenig einsam fühlen wird. Deshalb folgen hier ein paar Tipps für Alleinreisende:

  • Passendes Reiseziel wählen: Wer noch nie zuvor alleine gereist ist, sollte sich zunächst einmal ein Land mit niedriger Sprachbarriere oder ähnlichem Kulturkreis heraussuchen. So ist es leichter, mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen oder in Notfällen um Hilfe zu bitten und sich zu verständigen.
    Allgemein eignen sich besonders Städte für Soloreisen. Da hier viele Menschen unterwegs sind, die häufig auch kontaktfreudig sind, fühlen sich Alleinreisende seltener einsam. Wichtig ist zudem ein gutes Handynetz. Alleine in den tiefsten Busch zu fahren, ist sicher nicht ideal.
    40 Prozent der Frauen äußern zudem Sicherheitsbedenken für den Urlaub alleine. Aus diesem Grund haben wir einmal die zehn sichersten Städte weltweit herausgesucht: Abu Dhabi, Doha, Taipeh, Quebec City, Schardscha, Zürich, Dubai, München, Eskisehir, Bern. Zu den sichersten Reiseländern der Welt zählen übrigens Island, Norwegen, Dänemark und Finnland. Vielleicht ist hier ein passendes Reiseziel dabei.
  • Hotelauswahl: Es empfiehlt sich, besser ein individuelles Hotel zu buchen als beispielsweise ein großes Familienhotel. Umgeben von Familien ist die Gefahr größer, sich einsam zu fühlen. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit geringer, Anschluss zu finden. Besser sind individuelle Häuser oder sogar Hostels. Hier sind häufig junge Menschen unterwegs, die ebenso auf der Suche nach Abenteuern und neuen Kontakten sind.
  • Art des Urlaubs: Reisen, die an Aktivitäten gekoppelt sind, eignen sich besonders gut dafür, neue Menschen kennenzulernen und weniger allein zu sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Backpacker-Tour, einer Sprachreise, einem Surfcamp oder einem Kletterurlaub? Alleinreisende treffen so schneller auf Gleichgesinnte und lernen zudem auch noch spannende neue Hobbys kennen.
  • Erlebnisse teilen: Viele Menschen können es sich nicht vorstellen, alleine Urlaub zu machen, weil sie dann ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit niemandem teilen können. Doch das ist nicht ganz richtig. Auch unterwegs im Ausland ist Kontakt zu Freunden und Familien möglich. Regelmäßige Anrufe und Videocalls sorgen dafür, dass sich Alleinreisende weniger einsam fühlen. Zudem macht es Spaß, die erlebten Geschichten weiterzuerzählen.
  • Flexibilität: Alleine reisen heißt nicht unbedingt, dass man die ganze Zeit alleine bleibt. Soloreisende sollten am besten flexibel und offen für spontane Änderungen des Reiseverlaufs sein. Wieso nicht kurzfristig Menschen anschließen, die man unterwegs kennengelernt hat und mit ihnen weiterreisen? Alles ist möglich!
  • Gruppenreisen: Wer ohne Familie, Partner oder Freunde Urlaub macht, beim ersten Mal aber trotzdem nicht ganz alleine reisen möchte, der kann sich einer Gruppenreise anschließen. G Adventures beispielsweise bietet Erlebnisreisen in kleinen Gruppen an, mit Reiseguides vor Ort, die sich bestens auskennen.
Blondine lehnt an ihrem Auto vor einem Strand

Hier finden Alleinreisende passende Urlaubsangebote

Da Soloreisen immer beliebter werden, präsentieren die meisten Reiseanbieter mittlerweile zahlreiche Empfehlungen explizit für Alleinreisende auf ihrem Portal. sonnenklar.TV beispielsweise hat spannende Reisen im Angebot - angefangen bei Kreuzfahrten über Aktivurlaub bishin zu Rundreisen. Außerdem sind hier beliebte Reiseziele für alle aufgeführt, die alleine Urlaub machen wollen, unter anderem Mallorca, Griechenland und Italien.
Auch Ab in den Urlaub hat spezielle Singlereisen im Portfolio. Hier sind insbesondere Hotels gelistet, die sich perfekt für Alleinreisende eignen - von guter Qualität und zum Top-Preis.

Unser Tipp: Noch mehr Deals und Reise Gutscheine gibt es hier. Jeder, der alleine reisen will, findet mit Sicherheit das passende Angebot.

Weitere interessante Artikel