Artikel • 19.1.2020

Die Welt des digitalen Lernens im Schnellcheck

E-Learning für alle Lebenslagen

Die Welt des digitalen Lernens im Schnellcheck

Digitales Lernen ist die moderne Art, sich neues Wissen anzueignen, sich beruflich weiterzubilden und den eigenen Horizont zu erweitern. E-Learning ist auf dem Vormarsch und immer mehr Portale für digitale Weiterbildung buhlen um die Gunst der Lernwilligen. Warum digitales Lernen so beliebt ist? Weil es Flexibilität ermöglicht, viele Lerninhalte kostenlos sind, für jedes Interesse etwas dabei ist und sich diese Art zu lernen so gut in den eigenen Alltag integrieren lässt. Doch welche E-Learning-Angebote gibt es überhaupt? Welche kostenlosen Weiterbildungsmöglichkeiten existieren und bei welchen Bezahlangeboten lohnt sich die Investition? Einige der besten Anbieter für digitale Lerninhalte nehmen wir nachfolgend ein wenig genauer unter die Lupe.

1. Babbel: maßgeschneidertes Sprachenlernen und schnelle Erfolgserlebnisse

Fürs Sprachenlernen ist es nie zu spät. Vor allem dann nicht, wenn sich das Lernen so einfach gestaltet wie bei Babbel. 14 Sprachen bietet die E-Learning-Plattform an und legt dabei vor allem Wert auf praxisnahes Lernen nach Maß. Jede Sprache ist in mehrere Kurse und diese wiederum in bis zu 30 Lektionen aufgeteilt. Pro Lektion liegt der Zeitaufwand bei 10-15 Minuten – perfekt, um die Einheiten zwischendurch zu absolvieren. Die Lernenden können jede Lektion beliebig oft wiederholen und das eigene Lerntempo umsetzen. Zu den Angeboten von Babbel gehören unter anderem Aussprachentrainer, Dialogübungen sowie ein individueller Wortschatztrainer.

  • Kostenlose Angebote: Das erste Kapitel eines Kurses ist gratis
  • Kostenpflichtige Angebote: Zugang zum vollständigen Sprachkurs im Abo mit Laufzeiten von bis zu 12 Monaten
  • Als App verfügbar: Alle Lerninhalte in der App verfügbar

2. Duolingo: Sprachen völlig kostenlos lernen

Diese Plattform für digitales Sprachenlernen entstand im Jahr 2011 mit dem Ziel, Lernangebote für alle kostenlos zugänglich zu machen. Bei Duolingo können Nutzer Englisch, Französisch und Spanisch vollkommen unentgeltlich lernen und bekommen nach der Anmeldung Zugang zu allen E-Learning-Inhalten. Die Dauer der täglichen Kurse lässt sich individuell bestimmen und die Dauer der einzelnen Einheiten liegt bei fünf bis 20 Minuten. Bei Duolingo gibt es aber auch ein Plus-Abo, das Lernende jederzeit wieder kündigen können. Dieses Abo bringt keine zusätzlichen Lerninhalte, sondern Lernhilfen und den Verzicht auf Werbung.

  • Kostenlose Angebote: Vollständige Kursauswahl gratis zugänglich
  • Kostenpflichtige Angebote: Duolingo Plus mit zusätzlichen Extras und Lern-Tools
  • Als App verfügbar: Ja, das gesamte Angebot ist auch für Mobilnutzer kostenlos verfügbar
Sprachen online Lernen

3. Skillshare: Videokurse und eigene Projekte

Bei Skillshare dreht sich alles um Kreativität und Fähigkeiten in der digitalen Welt. Das Angebot der mehr als 10.000 Kurse richtet sich nach Themen wie Design, Animation, Foto und Film sowie kreatives Schreiben. Aber auch Business- und Technologiekurse gehören zum Portfolio von Skillshare. Bei den Lektionen handelt es sich um Lernvideos mit einer Dauer von etwa 45 Minuten bis 1,5 Stunden. Da es keine Live-Kurse sind, können die Lernenden natürlich jederzeit eine Pause einlegen. Wer einen Kurs abgeschlossen hat, kann mit einem Klassenprojekt das Gelernte in die Praxis umsetzen.

  • Kostenlose Angebote: Eine vielseitige Auswahl an Gratis-Kursen aus allen Kategorien
  • Kostenpflichtige Angebote: Nach einem zweimonatigen Testzeitraum monatliches oder jährliches Abo mit uneingeschränktem Zugang zu allen Lerninhalten
  • Als App verfügbar: App für vollständigen Zugang zu allen Inhalten

4. SPIEGEL Akademie: zertifizierte Hochschulkurse für Berufstätige

In der SPIEGEL Akademie bilden sich Kursteilnehmer auf Hochschulniveau weiter. Das Angebot richtet sich an Berufstätige, die sich weiterbilden und zusätzliche Qualifikationen erhalten möchten. Vor allem auf Kurse rund um die digitale Arbeitswelt hat sich die SPIEGEL Akademie in Zusammenarbeit mit der SRH Fernhochschule spezialisiert und bietet exklusive Zertifikatskurse rund um digitales Business-Management, Industrie 4.0, Cyber Security, Digitale Sales & Marketing und Vieles mehr. Die Kurse haben eine Dauer von jeweils sechs Monaten und gehen mit einer Lernzeit von etwa sechs Stunden pro Woche einher.

  • Kostenlose Angebote: Nein
  • Kostenpflichtige Angebote: Kursabhängige Preise, die Lernende in sechs Monatsraten abbezahlen
  • Als App verfügbar: Nein

5. TutKit: Onlinekurse und Designvorlagen

Auf dem Portal von TutKit bekommen Abonnenten nicht nur die Möglichkeit, auf die unterschiedlichsten Angebote rund um digitales Lernen zuzugreifen, sondern finden auch Tausende Design-Vorlagen und Presets. Vor allem Kreative werden bei den TutKit-Angeboten leuchtende Augen bekommen – aber auch alle anderen, die sich für Webseitenerstellung, Programmierung und Design interessieren, werden hier viel Spannendes entdecken. Dauerhaft kostenlose Angebote bietet TutKit nicht an, wohl aber einen 24-stündigen Probezeitraum, in dem alle Inhalte verfügbar sind. Anschließend gibt es die Möglichkeit eines Abos – dabei stehen drei verschiedene Modelle zur Auswahl. Uneingeschränkten Zugang zu allen E-Learning-Inhalten gibt es aber in jedem Fall.

  • Kostenlose Angebote: 24 Stunden lang Zugang zu allen Inhalten
  • Kostenpflichtige Angebote: Nach Ablauf des Probezeitraums gibt es die Auswahl zwischen drei Mitgliedschaften
  • Als App verfügbar: Nein
Digitales Lernen für alle

6. oncampus: E-Learning-Angebote der TH Lübeck

Bei oncampus handelt es sich um ein E-Learning-Angebot der Technischen Hochschule Lübeck. Das Angebot von oncampus umfasst digitale Weiterbildung, Studienabschlüsse und Selbstlernkurse. Neben zahlreichen kostenpflichtigen Lerninhalten bekommen Lernwillige noch viele kostenlose Onlinekurse für die unterschiedlichsten Anforderungen. Bei oncampus finden sich beispielsweise Bachelor- und Master-Studiengängen in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsinformatik und Medieninformatik. Die Weiterbildungsangebote umfassen zum Beispiel Bereiche wie Informatik, Technik, Wirtschaft und Soft Skills.

  • Kostenlose Angebote: Viele kostenlose MOOCs (Massive Open Online Courses) in den Bereichen Wirtschaft, Management, Fotografie uvm.
  • Kostenpflichtige Angebote: Zahlreiche Studiengänge und Weiterbildungsangebote mit individuellen Preisen
  • Als App verfügbar: Nein

7. ZEIT Akademie: Wissenshungrige stets willkommen

Auch die ZEIT bietet mit der hauseigenen virtuellen Akademie viele Möglichkeiten für digitale Weiterbildung. Bei den angebotenen Video-Seminaren hat sich die ZEIT Akademie nicht auf ein bestimmtes Themengebiet spezialisiert, sondern möchte wissbegierigen Menschen jeden Alters ein breitgefächertes E-Learning-Portfolio offerieren. Neben Seminaren in Naturwissenschaften, Kultur und Religion bietet die Akademie noch digitales Lernen in den Bereichen Business sowie Wirtschaft an. Sogar Sprachkurse für fünf Sprachen gehören zu den angebotenen Inhalten. Um Zugang zu allen Seminaren zu bekommen, muss ein Abo her. Dabei gibt es die Auswahl zwischen einer monatlichen und einer jährlichen Laufzeit.

  • Kostenlose Angebote: Vierwöchiges Probeabo mit automatischem Wechsel zum Abo bei Nichterfolgen einer Kündigung
  • Kostenpflichtige Angebote: Mit einem Abo bekommen Nutzer Zugang zu allen E-Learning-Angeboten
  • Als App verfügbar: Keine eigenständige App, aber die Inhalte lassen sich auf allen Geräten streamen

8. Udemy: ein ganzes Universum des E-Learnings

Udemy ist eine wahre Schatztruhe für alle, die etwas Neues lernen wollen. Mehr als 100.000 Onlinekurse tummeln sich auf dem Portal von Udemy – und täglich kommen neue Lerninhalte hinzu. 13 Themengebiete mit unzähligen Kursen jeder Länge erwarten die Lernwilligen auf diesem Portal. Spannendes gibt es zum Beispiel rund um Wirtschaft, Finanzwesen, IT, Design oder Marketing. Jeder Kurs hat eine individuelle Länge und einen individuellen Preis. Da Udemy regelmäßig Kurse zum Bruchteil des ursprünglichen Preises anbietet, gibt es hier wertvolles Wissen fast geschenkt.

  • Kostenlose Angebote: Ausgesuchte Kurse zum Gratis-Lernen
  • Kostenpflichtige Angebote: Tausende Kurse für jedes Budget
  • Als App verfügbar: App für den unbegrenzten Zugang zum gesamten Angebot
Digitales Lernen von überall

9. Google Zukunftswerkstatt: Gratis-Kurse für Onlinemarketing

In der Zukunftswerkstatt von Google müssen Nutzer keinen Cent bezahlen, um Zugang zu einer Reihe spannender und lehrreicher Onlinekurse zu bekommen. Der Schwerpunkt liegt auf Onlinemarketing. Die Kurse haben unterschiedliche Längen, wobei sich die Lernenden ihre Lektionen frei einteilen können. Das Angebot von Googles Zukunftswerkstatt richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene, die ihr Wissen erweitern wollen. Auch Zertifizierungen gibt es nach Abschluss einiger Kurse, sodass sich digitales Lernen auch richtig gut im eigenen Lebenslauf macht.

  • Kostenlose Angebote: Alle Kurse sind kostenlos verfügbar
  • Kostenpflichtige Angebote: Keine
  • Als App verfügbar: Keine eigenständige App, aber alle Kurse auch auf dem Mobilgerät verfügbar

10. Haufe Akademie: für einen stetigen Zuwachs an Wissen

Die Haufe Akademie ist Deutschlands führendes Portal für die berufliche Weiterbildung. Seminare und Angebote für die digitale Weiterbildung aus mehr als 1.500 Themen gibt es auf diesem Portal zu entdecken – und bei allen digitalen Lernangeboten gilt stets das Motto „Alles wird leicht“. Während viele Seminare vor Ort stattfinden, bietet die Haufe eAcademie ausgewählte Onlinekurse und Schulungen an. Die Kurse richten sich an Themen aus der digitalen Welt und regelmäßig gibt es Neues zu lernen.

  • Kostenlose Angebote: Kostenloses Seminareinstiegsvideo und Gratis-Übersicht der Lerninhalte
  • Kostenpflichtige Angebote: Jeder Kurs geht mit einer eigenständigen Gebühr einher
  • Als App verfügbar: Nein

Digitales Lernen für alle

Summa summarum lässt sich sagen, dass in der Welt des E-Learnings einfach jeder genau das Richtige findet. Und dass sich im Grunde das ganze Wissen der Menschheit nur einige Mausklicks entfernt befindet. Ein mehr als aufregender Gedanke.

Digitales Lernen für lebenslanges Lernen
Weitere interessante Artikel