DER SPIEGEL: Deutschland-Ressort
Lukas Eberle
Bernhard Riedmann/DER SPIEGEL
Lukas Eberle

1982 in Mutlangen geboren, studierte Sport- und Medienwissenschaft sowie Journalistik in Tübingen und München. Er arbeitete für das "Schwäbische Tagblatt" und die "Stuttgarter Zeitung", später besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München. Seit 2010 ist er Redakteur beim SPIEGEL, zunächst im Ressort Sport, wo er über Olympia und Doping schrieb. Seit September 2017 arbeitet er für das Deutschland-Ressort und berichtet als Korrespondent aus Nordrhein-Westfalen.

  • E-Mail: Lukas.Eberle@spiegel.de
  • Twitter:


Artikel von Lukas Eberle
Zeugenaussage: Missbrauchsfall Lügde - gab es einen weiteren Tatort in Thüringen?
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 24.05.2019, 16:16 Uhr

Im Fall des Kindesmissbrauchs in Lüdge könnte es nach Informationen des SPIEGEL einen zweiten Tatort außerhalb von Nordrhein-Westfalen geben. Aussagen eines Bekannten des Hauptbeschuldigten stützen diese Vermutung. mehr...

Missbrauchsfall in Lügde: Mit Gewalt bedroht, mit Geschenken belohnt
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 20.05.2019, 20:46 Uhr

Die Anklage im Missbrauchsfall von Lügde liegt vor. Nach SPIEGEL-Informationen soll der Hauptbeschuldigte Andreas V. skrupelloser vorgegangen sein als bislang bekannt. Einzelne Opfer fand er demnach über Ebay. mehr...

Pfarrerspaar vs. AfD in Minden: Plakativer Streit
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 15.05.2019, 17:55 Uhr

Wollte ein Pfarrer aus Minden per Wahlplakat-Klau der AfD schaden? Manche behaupten das und nennen es "Skandal", andere halten das für eine Provinzposse: Wie ein fehlender Kabelbinder den Staatsschutz beschäftigt. mehr...

Opferanwalt zum Fall Lügde: "Schockierend, brutal, widerwärtig"
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 13.05.2019, 19:35 Uhr

Jahrelang sollen zwei Männer auf einem Campingplatz in Lügde Kinder missbraucht haben. Anwalt Peter Wüller hatte Einblick in mehrere Ermittlungsakten. Der Inhalt ist nur schwer zu ertragen. mehr...

Missbrauchsverdacht: Neuer Beschuldigter im Fall Lügde
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 08.05.2019, 14:31 Uhr

Der Missbrauchsfall in Lügde weitet sich aus: Ein 21-Jähriger steht ebenfalls unter Verdacht, Kinder missbraucht zu haben. Von den ersten Beschuldigten wollen zwei offenbar vor Gericht aussagen. mehr...

Missbrauchsfall Lügde: NRW-Innenminister Reul kritisiert die Polizei
SPIEGEL ONLINE - Politik - 26.04.2019, 17:36 Uhr

Der Missbrauchsfall in Lügde hat schweres Polizeiversagen offenbart. NRW-Innenminister Reul kritisiert im SPIEGEL die Arbeit der Beamten - und attestiert der Polizei "Nachholbedarf in Sachen Fehlerkultur". mehr...

Polizeichaos in Lügde: "Der Albtraum geht immer weiter"
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 16.04.2019, 19:25 Uhr

So unfassbar der mutmaßliche Missbrauchsfall von Lügde, so unglaublich ist das Versagen der Behörden. Einen Schuppen des Verdächtigen hat die Polizei etwa gar nicht durchsucht - ein Beispiel von vielen. mehr...

Nach Ermittlungspannen im Fall Lügde: "Reul muss zurücktreten"
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 12.04.2019, 22:50 Uhr

Im Missbrauchsfall von Lügde übersahen die Ermittler immer wieder Beweismittel. Nun fordert die SPD-Fraktion in NRW Innenminister Herbert Reul auf, Konsequenzen aus dem Behördenversagen zu ziehen. mehr...

Missbrauch: NRW prüft Vorgehen der Polizei in Kinderpornografie-Ermittlung
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 09.04.2019, 15:03 Uhr

Ein Physiotherapeut in Bad Oeynhausen soll in seiner Praxis Kinder missbraucht haben. Nach dem ersten Hinweis dauerte es rund 16 Monate, bis die Polizei die Wohn- und Arbeitsräume durchsuchte. mehr...

Missbrauchsfall in Lügde: Polizisten wussten nicht, wie man die Opfer befragt
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 04.04.2019, 12:58 Uhr

Es ist eine schwierige Aufgabe, ein Kind zu befragen, das sexuell missbraucht wurde. Offenbar waren die Polizisten im Fall Lügde dafür nicht ausgebildet. Das könnte das Strafverfahren erschweren. mehr...

NRW-Innenminister zum Fall Lügde: Polizeiversagen, das fassungslos macht
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 14.03.2019, 20:15 Uhr

Der Missbrauchsfall von Lügde nimmt immer monströsere Dimensionen an. NRW-Innenminister Reul schildert die neuesten Entwicklungen - und ein Anwalt moniert schwere Versäumnisse bei der Betreuung mutmaßlicher Opfer. mehr...

Missbrauchsfall von Lügde: Verbrechen, verabredet per E-Mail
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 15.02.2019, 18:03 Uhr

Mindestens 31 Opfer, mehr als tausend Taten: Im Missbrauchsfall von Lügde zeigen Botschaften zwischen dem Hauptbeschuldigten und mutmaßlichen Mittätern, wie perfide die Verdächtigen offenbar vorgingen. mehr...

Loveparade-Prozess vor der Einstellung: "Es könnte nicht schlimmer sein"
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 17.01.2019, 18:56 Uhr

Der Loveparade-Prozess geht weiter - mit einem Urteil rechnet kaum noch jemand. Denn das Gericht sieht wohl viele Mitverantwortliche, aber keinen Hauptschuldigen. Einige Hinterbliebene können das nur schwer ertragen.  mehr...

Gericht schlägt Einstellung vor: Wie es im Loveparade-Prozess jetzt weitergeht
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 16.01.2019, 16:57 Uhr

Das Landgericht Duisburg hat eine Einstellung des Verfahrens um die Loveparade-Katastrophe vorgeschlagen. Was bedeutet das für den weiteren Prozessverlauf? Die wichtigsten Antworten. mehr...

Loveparade-Verfahren: "Ich rechne damit, dass der Prozess eingestellt wird"
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 16.01.2019, 09:10 Uhr

Wird im Loveparade-Prozess weiterverhandelt? Bei einem Rechtsgespräch geht es auch um diese Frage. Gabriele Müllers Sohn starb 2010 bei der Loveparade. Sie glaubt nicht daran, dass jemand verurteilt wird. mehr...

Ende des Bergbaus: "Man hat gedacht, man könnte die Natur beherrschen"
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 21.12.2018, 12:15 Uhr

An diesem Freitag schließt in Bottrop das letzte deutsche Steinkohlebergwerk. Es ist das Ende einer Industrie, die das Land groß gemacht hat und die Menschen stolz - und die viele Probleme hinterlässt. mehr...

Todesfall im Hambacher Forst: Hinterbliebene des verunglückten Journalisten werfen NRW-Regierung Hetze vor
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 28.11.2018, 10:27 Uhr

Die Familie des im Hambacher Forst gestorbenen Journalisten erhebt schwere Vorwürfe gegen die NRW-Regierung. Der Todesfall sei benutzt worden, um gegen Aktivisten im Hambacher Forst zu hetzen. mehr...