Pfeil nach rechts
Matthias Gebauer Matthias Gebauer

Matthias Gebauer

Jahrgang 1974. Erste Journalistische Erfahrung nach dem Abitur 1994 als Polizeireporter bei "Bild" in Berlin. Danach 1996 Wechsel zur "Berliner Zeitung". Ab Mai 1998 23. Lehrgang der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Seit dem 1. Dezember 2000 als Korrespondent im Berliner Büro von SPIEGEL ONLINE. Nach dem 11. September 2001 Auslands- und Krisenreporter. Seit Oktober 2008 ist Gebauer Chefreporter von SPIEGEL ONLINE.

Alle Beiträge

Möglicher Bundeswehr-Einsatz für Libyen Riskante Mission

Die Libyen-Konferenz in Berlin gilt als ein Erfolg deutscher Außenpolitik. Ein Thema wird aber vorerst nicht angegangen: eine europäische Friedenstruppe für das Land unter Beteiligung der Bundeswehr. Von Matthias Gebauer und Severin Weiland
20. Januar 2020, 20:00 Uhr

Diplomatischer Erfolg auf der Libyen-Konferenz Der Durchbruch

Dank der deutschen Vermittlung haben sich die wichtigsten Libyen-Akteure auf einen Friedensplan geeinigt. Jetzt muss die Staatengemeinschaft den diplomatischen Erfolg militärisch absichern, auch die Bundeswehr. Eine Analyse von Matthias Gebauer und Christoph Schult
19. Januar 2020, 21:52 Uhr

Berlin Peace Summit Can Diplomacy Stop the War in Libya?

In the conflict over Libya, a North African country of considerable strategic importance for Europe, three countries have been setting the agenda betting on a military solution: Russia, the United Arab Emirates and Turkey. Does diplomacy still have a chance? By Markus Becker, Christian Esch, Christiane Hoffmann, Frank Hornig, Matthias Gebauer, Mirco Keilberth, Steffen Lüdke, Peter Müller, Maximilian Popp, Mathieu von Rohr, Britta Sandberg, Christoph Schult und Severin Weiland
17. Januar 2020, 19:03 Uhr

Honest Broker How the Libya Summit in Berlin Took Shape

The path to this Sunday's peace conference on Libya in Berlin was anything but certain. First, officials in the German government had to convince all the parties in the conflict to attend. By Christian Esch, Matthias Gebauer, Christiane Hoffmann, Christoph Schult und Severin Weiland
17. Januar 2020, 18:11 Uhr