Pfeil nach rechts
Wolf Wiedmann-Schmidt Wolf Wiedmann-Schmidt

Wolf Wiedmann-Schmidt

Teamleiter für "Innere Sicherheit" im Hauptstadtbüro des SPIEGEL. Geboren 1979 in Schwäbisch Hall, studierte Politikwissenschaft in Tübingen, Berlin und Uppsala. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Er war Redakteur bei der Berliner "Tageszeitung" und im Investigativ-Ressort der "Zeit". Seit 2014 arbeitet er beim SPIEGEL.

Alle Beiträge

Verbotene rechtsextreme Gruppe Das ist "Combat 18"

In Großbritannien zündeten ihre Anhänger Bomben, nahe Hamburg horteten sie Waffen - nun ist "Combat 18" in Deutschland verboten. Wie entstand die militante Neonazigruppe, was machte sie so gefährlich? Von Peter Maxwill und Wolf Wiedmann-Schmidt
23. Januar 2020, 10:35 Uhr

Seit 2014 in Syrien Türkei schiebt deutsche IS-Sympathisantin ab

Die Türkei setzt die Abschiebungen von Anhängerinnen der Terror-Gruppe IS fort. Nach SPIEGEL-Informationen kommt am Freitagabend eine junge Mutter mit drei Kindern zurück. Lisa R. war 2014 nach Syrien gezogen. Von Matthias Gebauer und Wolf Wiedmann-Schmidt
17. Januar 2020, 10:30 Uhr

The U.S. Versus Iran A Dangerous New Era in the Middle East

By killing top Iranian general Qassem Soleimani, the U.S. has injected even more unpredictability into an already unstable region. Both sides have insisted they don't want war. But the conflict is likely to continue in the shadows. By Markus Becker, Konstantin von Hammerstein, Christiane Hoffmann, Peter Müller, René Pfister, Maximilian Popp, Tobias Rapp, Christoph Reuter, Alexandra Rojkov, Marcel Rosenbach, Raniah Salloum, Christoph Scheuermann, Fidelius Schmid, Christoph Schult und Wolf Wiedmann-Schmidt
10. Januar 2020, 17:46 Uhr