Pfeil nach rechts
Jörn Meyn Jörn Meyn

Jörn Meyn

Geboren 1983 in Parchim. Nach dem Abitur Studienstipendium in Springfield/Missouri. Danach Studium der Kulturwissenschaft in Weimar und Berlin. Von 2011 bis 2012 Volontariat bei der "Welt"/"Welt am Sonntag" und im Anschluss von 2013 bis 2019 Sportredakteur bei der "Berliner Morgenpost" und der Funke Mediengruppe. Berichte von Fußball-Welt- und Europameisterschaften. Seit Februar 2019 Redakteur im Sportressort von SPIEGEL ONLINE, seit November 2019 stellvertretender Ressortleiter.

Alle Beiträge

Alexander Nübel beim FC Bayern Die Fallhöhe nach dem Absprung

Eines der größten Torwarttalente Europas wechselt auf die Ersatzbank des FC Bayern statt zu einem Klub, bei dem es auch spielen könnte: Alexander Nübel will Manuel Neuer beerben. Aber hat er auch die Qualität dafür? Von Henrik Bahlmann und Jörn Meyn
4. Januar 2020, 12:10 Uhr

Bundesliga-Hinrundenbilanz Bye, bye, Bayern-Ära

Jahrelang litt die Bundesliga an Langeweile, doch plötzlich macht sie wieder Spaß: mit seltener Abwechslung an der Tabellenspitze und so vielen Toren wie seit 34 Jahren nicht mehr. Aber ist das von Dauer? Von Jörn Meyn und Patrick Stotz
23. Dezember 2019, 19:41 Uhr

Klinsmann bei Hertha BSC Sondereinsatzkommando

Jürgen Klinsmann krempelt Hertha BSC mit einer Armada neuer Fachleute um. Der Klub beteuert, dass es sich dabei nicht um eine Machtübernahme des Investors handelt. Von Jörn Meyn
27. November 2019, 19:25 Uhr