Ferda Ataman
Andreas Labes
Ferda Ataman

Jahrgang 1979, ist Journalistin, Mitgründerin der "Neuen deutschen Medienmacher" und Sprecherin der "Neuen Deutschen Organisationen", einem Netzwerk von mehr als 100 Initiativen, die sich bundesweit für Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe einsetzen. Im März 2019 erschien ihre Streitschrift „Hört auf zu fragen. Ich bin von hier!" im S. Fischer-Verlag. Sie lebt in Berlin.

  • Twitter:


Artikel von Ferda Ataman
Europawahl: Protestwählen lohnt sich!
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 18.05.2019, 15:52 Uhr

Würden die Nichtwähler ins EU-Parlament einziehen, wäre die Leckt-mich-Fraktion die größte. Nur scheint es die meisten Parteien wenig zu jucken, wenn die Leute sie nicht wählen - solange sie ihre Stimme nur niemand anderem geben. mehr...

Studie zu rechten Einstellungen: Wo bleibt das Antivirus-Programm?
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 04.05.2019, 14:34 Uhr

Der Rechtsextremismus infiziert die Mitte der Gesellschaft. Leider haben unsere Politiker offenbar wenig Lust darauf, sich mit diesem Problem zu beschäftigen. mehr...

Plädoyer für Anstand: Politisch korrekt - und stolz drauf
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 20.04.2019, 11:41 Uhr

"Ich werd' doch wohl mein *Schimpfwort*-Schnitzel essen dürfen!" Der Kampf gegen politische Korrektheit erlebt gerade ein Frühlingserwachen. Doch jede Gesellschaft braucht wohltuende Tabus - sie regeln unser Zusammenleben. mehr...

Deutsche mit Zonenhintergrund: Willkommen im Klub
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 06.04.2019, 12:30 Uhr

Was haben eine Frau mit Kopftuch und ein Mann mit sächsischem Dialekt gemeinsam? Von beiden wird einer Studie zufolge oft erwartet, dass sie sich besser integrieren und von Extremisten distanzieren. Was lernen wir daraus?  mehr...

Ausländerzentralregister: Bürokratiemonster außer Kontrolle
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 23.03.2019, 15:16 Uhr

Persönliche Daten werden in Deutschland aus guten Gründen nicht zentral erfasst - es sei denn, man ist Ausländer. Schlimm genug, aber stimmen die im Ausländerzentralregister gesammelten Zahlen überhaupt?  mehr...

Neorassismus: Nennen wir es doch Wurzelmanie!
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 09.03.2019, 12:37 Uhr

Allergische Reaktionen, Schnappatmung und Abwehr? Wie wäre es mal mit einem entspannten, sachlichen Umgang mit dem Thema Rassismus. Vielleicht finden wir dann sogar einen besseren Begriff dafür. mehr...

"Wo kommst du her?": Der ethnische Ordnungsfimmel
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 23.02.2019, 15:42 Uhr

Wer sich über die Wo-kommst-du-her-Frage ärgert, bekommt zu hören: Das sei bloß Interesse. Aber wenn dann etwa Dieter Bohlen "Herne" als Antwort nicht reicht, zeugt das von einem problematischen Herkunftskonzept. mehr...

Rechtes Denken: Deutschland sucht den Superpopulisten
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 09.02.2019, 14:24 Uhr

Populismus ist kein rhetorisches Stilmittel, sondern eine Ideologie. Sie erzählt das Märchen vom bedrohten "Volk", dem nur noch einer helfen kann: der Messias.  mehr...

Deutscher Neokolonialismus: Afrika ist kein Land!
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 26.01.2019, 16:00 Uhr

Frankreich muss sich den Vorwurf gefallen lassen, afrikanische Staaten wie Kolonien zu behandeln. Aber was ist mit uns: Wie viel koloniale Haltung steckt noch in Deutschland? mehr...

"Fremdenfeindlich" aus Frust? Es war Terror
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 12.01.2019, 12:10 Uhr

Warum debattieren wir nicht tagelang über rassistische Gewalt in Deutschland, wenn ein Mann "Kanaken" mit dem Auto totfahren will? Weil bei uns Tat und Motiv weniger wichtig sind als die Herkunft der Täter und Opfer.  mehr...

Deutsche Sprache: Multikulti im Endstadium
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 29.12.2018, 15:51 Uhr

Politiker und Medien streiten noch immer, ob Deutschland ein Einwanderungsland ist - unsere Sprache ist da schon weiter. Das wird um Silvester besonders deutlich.  mehr...

Polizeieinsatz im Stuttgarter Landtag: Kryptonit für die AfD
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 15.12.2018, 11:01 Uhr

Die AfD in Baden-Württemberg hat es schwer: Sie muss damit klarkommen, dass die Landtagspräsidentin eine Frau mit anatolischen Wurzeln ist - und nicht zimperlich mit rechten Störenfrieden. mehr...

Wer sind "die Muslime"? Hört auf, mich zu islamisieren!
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 01.12.2018, 12:13 Uhr

Die Deutsche Islamkonferenz soll offen sein für alle Muslime. Die Frage ist nur: Wer ist gemeint? Die Statistik zählt selbst Leute dazu, die nicht gläubig sind. So kann man die Islamisierung natürlich auch vorantreiben. mehr...