Henrik Müller
Roland Bäge
Henrik Müller

ist Professor für wirtschaftspolitischen Journalismus an der Technischen Universität Dortmund. Zuvor arbeitete der promovierte Volkswirt als Vizechefredakteur des manager magazin. Außerdem ist Müller Autor zahlreicher Bücher zu wirtschafts- und währungspolitischen Themen. Für SPIEGEL ONLINE gibt er jede Woche einen pointierten Ausblick auf die wichtigsten Wirtschaftsereignisse der Woche.



Artikel von Henrik Müller
Bedrohte Demokratie: Gute Populisten, schlechte Populisten
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 19.05.2019, 18:52 Uhr

Bei der Europawahl steht viel auf dem Spiel. Es geht um nichts weniger als um die Zukunft des Kontinents. Aber vielleicht kann die EU bald ungeahnte Fortschritte machen - auch wegen einiger Populisten. mehr...

Wirtschaftsschwäche der EU: Europa kriegt den Blues
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 12.05.2019, 10:22 Uhr

Hübsche Plakate, nette Wortblasen: Verkommt Europa zum Wohlfühl-Klischee? Die EU muss ihre Wirtschaft in Schwung bringen - sonst ist sie zum Scheitern verurteilt. mehr...

Linksruck in der Wirtschaftspolitik: Keine Macht für niemand
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 05.05.2019, 13:43 Uhr

Deutschland diskutiert über Industriepolitik und Sozialismus - beides geht meilenweit an den eigentlich anstehenden Fragen vorbei. Der Staat braucht eine ganz neue Rolle, doch leider verharrt ein Großteil der Politik im Gestern. mehr...

Vor dem Tag der Arbeit: Hört die Signale!
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 28.04.2019, 15:21 Uhr

Es waren gute Jahre, für die deutsche Wirtschaft und für die Gewerkschaften. Nun wird die Lage aber schwieriger. Denn Digitalisierung und Demografie werfen ganz neue Fragen auf. mehr...

Glyphosat und die Folgen: Im Giftgewitter
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 21.04.2019, 14:35 Uhr

Vor der Hauptversammlung des Bayer-Konzerns: Das Management hat völlig unterschätzt, wie stark öffentliche Debatten heute den Erfolg beeinflussen - von Unternehmen und von ganzen Volkswirtschaften. mehr...

Wettbewerb und Wohlstand: Hatte Marx doch recht?
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 14.04.2019, 18:59 Uhr

Linke Ideen, auch der radikaleren Sorte, sind in vielen westlichen Ländern wieder populär - bis hin zur Verstaatlichung von Teilen der Wirtschaft. Es gibt bessere Antworten auf aktuelle Probleme. mehr...

Panikmache oder Schönfärberei: Wie schlimm wird der Abschwung?
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 07.04.2019, 17:02 Uhr

Lange sah es so aus, als ob der Aufschwung unkaputtbar sei. Doch das ist vorbei. Mit der Konjunktur geht es abwärts - offen ist nur, wie tief der Fall sein wird.  mehr...

Mieten und Kaufpreise: So machen Niedrigzinsen Immobilien teurer
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 31.03.2019, 18:00 Uhr

Wohnen wird immer teurer. Gerade in den Metropolen steigen Mieten und Kaufpreise drastisch. Dabei sollten die niedrigen Zinsen die Lage doch eigentlich entspannen. Tatsächlich haben sie die Spekulation angeheizt. mehr...

Brexit und Gelbwesten: Falsche Wahrheiten
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 24.03.2019, 07:48 Uhr

Das Brexit-Desaster und die Gelbwesten-Bewegung zeigen: Demokratie braucht eine solide Faktenbasis, um vernünftige Entscheidungen treffen zu können. Wenn der Glaube an die Wahrheit bröckelt, droht Unheil. mehr...

Vor dritter Brexit-Abstimmung: Kleinbritannien
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 17.03.2019, 21:29 Uhr

Großbritannien steht vor einer historischen Woche: Kommt der Brexit-Deal endlich zustande? Die Befürworter hatten drei Ziele - und werden keines erreichen.  mehr...

Angst vor Jobverlusten: Die hässliche Seite der Wirtschaft
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 10.03.2019, 22:47 Uhr

Bislang folgt Rekord auf Rekord: Deutschlands Beschäftigungswunder geht immer weiter. Wie lange noch? Abschwung, Digitalisierung und Handelskrieg werfen Fragen auf. mehr...

Anstehende Zinsentscheidung der EZB: Weit weg von der Normalität
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 03.03.2019, 20:54 Uhr

Die Amtszeit von EZB-Chef Mario Draghi neigt sich dem Ende zu. Vor allem in Deutschland nährt das Hoffnung, es könnte bald wieder Zinsen aufs Ersparte geben. Doch dafür spricht wenig - wer immer Draghi nachfolgt. mehr...

Politik und Konjunktur: Warum eine neue Welle des Populismus droht
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 24.02.2019, 18:10 Uhr

Die Wirtschaft ist im Abschwung, Verteilungskonflikte nehmen zu. All das spricht für eine weitere Polarisierung der Politik. Wir sollten uns auf einiges gefasst machen.  mehr...

Putins Wirtschaftsmacht: Erstaunlich stark, erschreckend schwach
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 17.02.2019, 11:59 Uhr

Neue Sanktionen, neues Wettrüsten: Der sich zuspitzende Konflikt mit Russland wirft die Frage auf, wie solide das Land eigentlich wirtschaftlich dasteht. Die Antwort: Es gibt drei fundamentale Schwächen. mehr...

Konzepte von SPD und Altmaier: Warum alte Rezepte für die neue Wirtschaftswelt nicht taugen
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 10.02.2019, 17:54 Uhr

Die SPD will einen "neuen Sozialstaat", Wirtschaftsminister Altmaier eine "nationale Industriestrategie" - beides baut auf überkommenen Vorstellungen von Wirtschaft auf. In Zukunft dürfte es um ganz andere Dinge gehen. mehr...

Deutschland im Abschwung: Gefährliches Nichtstun 
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 03.02.2019, 11:43 Uhr

Deutsche waren in den vergangenen Jahren groß darin, andere Länder zu Reformen zu drängen. Nur unsere eigene Wirtschaftspolitik sollte bitte bloß nicht verändert werden. Das könnte sich jetzt rächen.  mehr...

Politische Krisen: Sieg der zynischen Vernunft
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 27.01.2019, 16:43 Uhr

Brexit-Chaos, Handelskrieg, Shutdown auf Bewährung: Die beiden ältesten Demokratien der Welt, Großbritannien und die USA, geben ein tragisches Bild ab. Wer hat eigentlich Interesse an dieser Eskalation? mehr...

Weltwirtschaftsforum in Davos: Zombies im Schnee
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 20.01.2019, 21:18 Uhr

Jedes Jahr treffen sich in den Schweizer Bergen die globalen Spitzenkräfte aus Politik und Wirtschaft. Einst eine verschworene wie verachtete Elite, haben sie sich längst in verschiedene Lager aufgespalten. Das ist ein Problem.  mehr...

Brexit-Showdown: Gefesselt und gedemütigt
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 13.01.2019, 11:08 Uhr

Die Briten machen sich mit ihrem Brexit-Desaster lächerlich. Doch das Ringen um den EU-Ausstieg zeigt noch etwas anderes: Das westliche Politiksystem insgesamt zerlegt sich gerade. Auch in anderen Ländern. mehr...

Abschwung und Handelskrieg: Dem deutschen Exportmodell droht das Ende
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 06.01.2019, 11:27 Uhr

Lange galt Deutschlands Wirtschaft als vorbildlich. Doch die weltweite Konjunkturschwäche und die Abkehr vom Freihandel gefährden das exportorientierte Erfolgsmodell. Auf die Industrie warten heftige Verwerfungen. mehr...

Wirtschaftsausblick 2019: Investiert endlich!
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 30.12.2018, 19:34 Uhr

Der Weltwirtschaft droht 2019 ein Abschwung unter historisch neuen Bedingungen: Die Schulden sind auf Rekordhöhe, die Wirtschaftspolitik ist weitgehend handlungsunfähig. Jetzt kommt es vor allem auf Deutschland an. mehr...

Wirtschaftswort des Jahres: Diese verdammte Unsicherheit
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 23.12.2018, 21:11 Uhr

Planbarkeit war gestern. Inzwischen sind wir ständig neuen Überraschungen ausgesetzt. Und der größte Unsicherheitsfaktor ist - die Politik. Ab dem kommenden Jahr könnte eine Epoche der Instabilität beginnen.  mehr...

Proteste in Frankreich: Gelbe Westen, leere Kassen
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 16.12.2018, 16:13 Uhr

Wer regiert eigentlich in einer modernen Demokratie? Die Demonstrationen in Frankreich und die Reaktion von Präsident Macron werfen grundsätzliche Fragen auf. mehr...

Proteste in Frankreich: Präsident Macron und die unordentliche Demokratie
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 09.12.2018, 16:18 Uhr

Emotionen statt Inhalte, Facebookgruppen statt Gewerkschaftsarbeit: Der Aufstand der "Gelbwesten" zeigt, wie stark unsere politische Ordnung im Umbruch ist. Wird der Westen unregierbar? mehr...

Schuldenhaftung: Was Europa von den USA lernen kann
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 02.12.2018, 20:42 Uhr

In der Eurozone ist jeder Staat für seine Schulden selbst verantwortlich. Doch das Beispiel Italien zeigt einmal mehr, dass diese Regel unrealistisch ist. Europa braucht mehr Transferleistungen, um zu mehr Haftung zu kommen. mehr...