Pfeil nach rechts
Miriam Olbrisch Miriam Olbrisch

Miriam Olbrisch

Jahrgang 1986, machte 2006 Abitur an einem Gymnasium in Solingen, Nordrhein-Westfalen - und fragt sich, welchen Durchschnitt sie wohl in Bayern, Thüringen oder Sachsen erreicht hätte. Sie studierte Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften in Köln und arbeitet seit Mai 2011 beim SPIEGEL. Für das Deutschland-Ressort schreibt sie vor allem über Schulen, Hochschulen und Bildungspolitik.

Alle Beiträge

Österreich Machtkampf im Bildungsministerium

Österreich diskutiert über ein Enthüllungsbuch, das das Schulministerium als realitätsfernen und ideologischen Apparat beschreibt. Erste Reaktion: Die Autorin wurde umgehend von ihrem Posten entfernt. Von Miriam Olbrisch
20. Januar 2020, 14:11 Uhr

Pisa-Studie Lob für die Lehrer

Die neuen Pisa-Ergebnisse sind verwirrend: Sie zeigen zwar einen leichten Rückgang der Schülerleistungen - belegen aber gleichzeitig eine positive Gesamtentwicklung der deutschen Schulen. Wie kann das sein? Von Miriam Olbrisch
3. Dezember 2019, 11:04 Uhr

Drei Lehrer zur Pisa-Studie "Ich habe ganz andere Sorgen"

Die neue Pisa-Studie steht kurz bevor, da ist der alte Schock noch unvergessen: 2001 sorgte Deutschlands schlechtes Abschneiden für Entsetzen. Drei Lehrer erzählen, was das bei ihnen auslöste - und wie es Schule veränderte. Von Silke Fokken, Miriam Olbrisch und Franca Quecke
2. Dezember 2019, 18:26 Uhr