Martin Knobbe
Martin Knobbe

Martin Knobbe

1972 in München geboren, studierte Geschichte, Politik, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Freier Mitarbeiter der »Süddeutschen Zeitung«, danach Ausbildung an der Henri-Nannen-Journalistenschule. Ab 2001 Redakteur beim »Stern«, zuletzt USA-Korrespondent in New York. Von Februar 2015 bis Januar 2019 Reporter im Deutschlandressort des SPIEGEL in Berlin mit den Schwerpunkten Innere Sicherheit, Kriminalität, Extremismus, Sozialthemen. Seit Februar 2019 Co-Leiter des SPIEGEL-Hauptstadtbüros und Politikressortleiter. Recherchierte mit einem Team die Ibiza-Affäre rund um den ehemaligen Vizekanzler Österreichs, Heinz-Christian Strache. Für die Geschichte, die zum Ende der türkis-blauen Koalition in Österreich führte, gewannen die Teams von SPIEGEL und »Süddeutscher Zeitung« unter anderem den Reporterpreis 2019 (Investigation) und den Henri-Nannen-Preis 2020 (Investigation), außerdem wurde Knobbe mit den Kolleginnen und Kollegen 2019 als Journalist des Jahres (Kategorie Team, 2. Platz) ausgezeichnet. Für andere Geschichten gewann Knobbe einen Journalistenpreis des Weißen Rings, war für den Egon-Erwin-Kisch-Preis sowie den Reporterpreis nominiert und stand auf der Shortlist des Henri-Nannen-Preises.

Alle Beiträge

Seite 1 / 29
Ältere Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.