Pfeil nach rechts
Helene Zuber Helene Zuber

Helene Zuber

Münchnerin Jahrgang 1956. Nach dem Studium der Germanistik und Romanistik mit Schwerpunkt französische und spanische Literatur machte sie ihr Staatsexamen. Anschließend ging sie an die Henri-Nannen-Schule in Hamburg, um Journalismus zu lernen. Nach Praktika bei der "Zeit", der "Münchner Abendzeitung", "Eltern" und beim Zündfunk drehte sie Beiträge für die Abendschau des BR. Von dort holte sie der SPIEGEL 1985 ins Auslandsressort. Sie schreibt vor allem über Spanien, Portugal, Lateinamerika und Marokko, zwischen 2001 und 2006 als Korrespondentin aus Madrid.

Alle Beiträge

Spanien nach der Wahl Wo die GroKo eine Erlösung wäre

Auch nach der Neuwahl hat der Sozialist Sánchez keine Regierungsmehrheit im spanischen Parlament. Eine Einigung mit den Konservativen könnte für stabile Verhältnisse sorgen, aber die ideologischen Gräben sind tief. Von Helene Zuber
11. November 2019, 20:11 Uhr

Wahl in Spanien Gespaltene Linke

Spanien wählt zum zweiten Mal in diesem Jahr ein neues Parlament. Die Sozialisten von Premier Sánchez liegen zwar in Umfragen vorn, aber das linke Lager ist zerstritten. Von Helene Zuber
9. November 2019, 14:29 Uhr

Aufstand in Katalonien Der Flashmob-Protest

Die spanische Polizei jagt eine Protestgruppe, die den Aufstand in Katalonien entscheidend mitbestimmen könnte. Über den Telegram-Kanal "Tsunami Democràtic" organisieren sich Tausende junge Separatisten. Von Steffen Lüdke und Helene Zuber
29. Oktober 2019, 12:45 Uhr