Analphabetismus: Wenn Wörter meine Sprache wären
Foto: Oliver Berg/ dpa
Fotostrecke

Analphabetismus: Wenn Wörter meine Sprache wären

Analphabeten Wenn die Beförderung zum Horror wird

Mehr Verantwortung im Job wünschen sich viele. Nicht Uwe Boldt. Weil er kaum lesen und schreiben kann. Eine Beförderung hätte den Hafenarbeiter fast ins berufliche Aus geschickt - fortan sollte er auch Papierkram erledigen. Jetzt paukt Boldt zweimal die Woche in einem Kurs.
Marc Herwig, dpa/vet