Arbeitgeber-Wettbewerbe Der Club der Gewinner

"Top Job", "Top Arbeitgeber", "Great Place to Work" - diverse Wettbewerbe küren Deutschlands beste Arbeitgeber. Bei jedem gewinnen andere Firmen, illustre Adressen wie Krieger und Schramm in Dingelstädt oder Optik Rupp in Bamberg. Jobsuchenden bringen die Rankings wenig. Denn nur wer zahlt, wird überhaupt geprüft.
Von Alexandra Straush
Dabei sein ist alles: Bei den meisten Arbeitgeberwettbewerben wird zwischen den mittleren und unteren Plätzen nicht differenziert - es zählt allein die Teilnahme

Dabei sein ist alles: Bei den meisten Arbeitgeberwettbewerben wird zwischen den mittleren und unteren Plätzen nicht differenziert - es zählt allein die Teilnahme

Foto: Corbis
Übersicht: Die größten Arbeitgeber-Wettbewerbe
Foto: Corbis
Fotostrecke

Übersicht: Die größten Arbeitgeber-Wettbewerbe

"Great Place to Work": Vorbild für andere Arbeitgeberwettbewerbe

"Great Place to Work": Vorbild für andere Arbeitgeberwettbewerbe

"Top Job": Zuständig für den Mittelstand, wirbt mit Wolfgang Clement

"Top Job": Zuständig für den Mittelstand, wirbt mit Wolfgang Clement

"BestPers Award": Kunstwort als Name und mit Vorauswahl aussichtsreicher kandidaten

"BestPers Award": Kunstwort als Name und mit Vorauswahl aussichtsreicher kandidaten

"Top Arbeitgeber": Alle Teilnehmer auf dem Siegertreppchen

"Top Arbeitgeber": Alle Teilnehmer auf dem Siegertreppchen

"Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber": Wo wollen die Studenten hin?

"Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber": Wo wollen die Studenten hin?

Mehr lesen über
Verwandte Artikel