In Kooperation mit

Job & Karriere

Arbeitsrecht "Jawohl, mein Führer" reicht nicht für Kündigung

Wann wird es brenzlig, wenn man sich mit dem Chef streitet? Ein Bereichsleiter eines Supermarkts reagierte auf Vorhaltungen mit "Jawohl, mein Führer" und erhielt die Kündigung. Das war voreilig, entschieden Mainzer Richter, dieser Rauswurf ohne vorherige Abmahnung sei unverhältnismäßig.
dpa/jol