Bewerbungsgespräch: Wann Sie straflos lügen dürfen
Foto: Daniel Reinhardt/ dpa
Fotostrecke

Bewerbungsgespräch: Wann Sie straflos lügen dürfen

Bewerbungslügen Frisch frisiert ist halb gefeuert

Nur nicht erwischen lassen - denkt mancher Bewerber und erfindet Praktika, täuscht Qualifikationen vor, fälscht Zeugnisse. Fliegt der Schwindel auf, steht die Karriere auf dem Spiel, selbst Jahre später droht die Kündigung. Lügen lohnt also nicht, wohl aber dezente Lebenslaufkosmetik.
Foto: Kerstin Krüger
Mehr lesen über