In den Festsaal passen mehr als 200 Menschen
Fabian Pätzold

In den Festsaal passen mehr als 200 Menschen