In Kooperation mit

Job & Karriere

Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Polizist darf sich "Aloha"-Tattoo nicht stechen lassen

Seit Jahren streitet ein bayerischer Polizist vor Gericht für ein geplantes "Aloha"-Tattoo. Doch das bleibt dem Beamten weiter verboten, entschied nun ein Gericht.
Kein Captain America und auch kein "Aloha"-Schriftzug an einer sichtbaren Körperstelle: Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts muss ein bayerischer Polizist seinen Tattoo-Wunsch überdenken (Archivfoto)

Kein Captain America und auch kein "Aloha"-Schriftzug an einer sichtbaren Körperstelle: Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts muss ein bayerischer Polizist seinen Tattoo-Wunsch überdenken (Archivfoto)

Foto: JASON REED/ REUTERS
Fotostrecke

Tattoos im Job: Blätter, Blumen, Schlangen

Foto: Privat
fek/dpa