Pfeil nach rechts

Arzt von Corona-Erkrankten erzählt „Die Isolierstation kann für unsere Patienten sehr belastend sein“

Das Uniklinikum Frankfurt ist auf Krankheiten wie Ebola oder Sars vorbereitet - aktuell behandelt es zwei Corona-Patienten. Der Arzt Timo Wolf warnt davor, in Panik zu geraten - und jeden Fremden unter Generalverdacht zu stellen.
Aufgezeichnet von Franca Quecke
Mit Masken und Spezialanzügen schützten sich Pflegekräfte des Frankfurter Uniklinikums während einer Simulationsübung im Jahr 2014

Mit Masken und Spezialanzügen schützten sich Pflegekräfte des Frankfurter Uniklinikums während einer Simulationsübung im Jahr 2014

Boris Roessler/ DPA
Ebola-Patient in Hamburg: So sieht die Isolierstation aus
DPA

Fotostrecke

Ebola-Patient in Hamburg: So sieht die Isolierstation aus

"Ganz schlimm finde ich diese grundsätzliche Angst gegenüber asiatischen Menschen. Das Epizentrum des Virus ist eine Stadt in China, kein gesamter Kontinent."

Timo Wolf, Arzt