Erste Hilfe Karriere "Ich habe entschieden, alles offen zu halten"

Eine Fehlentscheidung ist ärgerlich. Doch es ist ein Desaster, wenn gar keine Entscheidung fällt. Das gilt nicht nur im Management, sondern auch bei der Berufswahl. So studieren viele nur, um sich bloß nicht zu entscheiden. Das führt zu nichts, warnt Berufsberaterin Uta Glaubitz. Außer vielleicht zu Burnout.
Besser so als gar nicht: Nichts ist schlimmer, als Entscheidungen zu verbummeln

Besser so als gar nicht: Nichts ist schlimmer, als Entscheidungen zu verbummeln

Foto: Corbis