In Kooperation mit

Job & Karriere

Freunde von Finanzberatern Haste vielleicht nen Tipp?

Gute Freundschaften sind ein Vermögen wert. Besonders, wenn die Kumpel in Finanzberufen arbeiten: Ein Vermögensverwalter, eine Rentenberaterin und ein Inkassounternehmer erzählen von Gefälligkeiten bei Kaffee und Kuchen.
Von David Krenz

Wenn am Sonntag der Backenzahn schmerzt, wenn kurz vor dem Abgabetermin der Rechner die Diplomarbeit verschluckt, wenn die Spüle in der Nacht die Küche flutet, dann sind gute Freunde unentbehrlich. Vor allem, wenn sie von Beruf Zahnarzt, Informatiker oder Klempner sind.

Wie sieht das bei Leuten aus, die in Finanzberufen arbeiten? Für welche Freundschaftsdienste werden sie nach Feierabend in Beschlag genommen? Hier erzählen drei von ihren Erfahrungen. Ein Finanzberater, der auf Fragen nach heißen Anlagetipps mit griechischen Philosophen antwortet, ein Inkassounternehmer, der schon mal mit Knochenbrechern von der Reeperbahn verwechselt wird und eine Rentenberaterin, die auf Familienfesten regelmäßig belagert wird.