In Kooperation mit

Job & Karriere

Hebammen: Arbeiten für die Versicherung
Foto: dapd
Fotostrecke

Hebammen: Arbeiten für die Versicherung

Hebammen Schuften für die Haftpflicht

25 Prozent mehr Einkommen? Klingt dreist, aber Deutschlands Hebammen fordern das mit guten Gründen: Ihre Versicherungsprämien steigen drastisch, allein dafür müssen Freiberuflerinnen 200 Stunden rackern. An politischem Beistand fehlt es der Leichtlohngruppe.
vet/jol/dapd/AFP