In Kooperation mit

Job & Karriere

Satire auf Gehaltsgespräche »Sie wissen ja, die Lage«

Gehaltserhöhung? Träumen Sie weiter. Im Corona-Winter verweisen Chefinnen und Chefs mit gequältem Lächeln auf die schwierige Gesamtsituation. Also eigentlich wie immer. Sehen Sie hier, was Sie im Jahresgespräch erwartet.
Ein Entscheidungsspiel von Matthias Kaufmann und Michael Niestedt, Grafik
Wir würden ja gern mehr bezahlen, aber vielleicht wird der Job für Sie auch attraktiver, wenn Sie noch mehr Verantwortung bekommen statt mehr Geld.

Wir würden ja gern mehr bezahlen, aber vielleicht wird der Job für Sie auch attraktiver, wenn Sie noch mehr Verantwortung bekommen statt mehr Geld.

Foto: AaronAmat / iStockphoto / Getty Images

Man könnte sich diesmal kurz fassen. »Sie wollen mehr Gehalt?«, wird der Chef rückfragen. »Sie wissen doch, wie es seit Corona um unser Unternehmen bestellt ist.« Wiedervorlage in einem Jahr, vielleicht.

Aber natürlich gibt es auch Unternehmen, die ganz ordentlich durch diese Krise kommen, sagen wir Biontech oder Amazon. Und als erwachsener Arbeitnehmer weiß man außerdem: Würde es allen Firmen tatsächlich so gehen, wie Vorgesetzte in Gehaltsgesprächen behaupten, wäre Deutschland längst eine unbewirtschaftete Steppenlandschaft.

Vielleicht sind Sie ja noch unschlüssig, ob Sie überhaupt nach einer Gehaltsrunde fragen sollen. Normalerweise sagt man: Fragen kostet nichts außer Überwindung. Aber wenn der Gesprächspartner Maskenverweigerer ist, muss das diesmal nicht stimmen.

Sie können ja hier sicherheitshalber mal den Gesprächsverlauf durchspielen, in verschiedenen typischen Varianten: Tippen Sie in die Grafik und schieben Sie den Entscheidungsbaum je nach Antwort weiter. Für Ihre persönliche Weiterentwicklung lesen Sie gern auch, was bei anderen Antworten passiert wäre.

Viel Spaß! (Und viel Glück beim Gehaltsgespräch!)

Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Wo wir grad dabei sind: Wie ist Ihr echtes Gehaltsgespräch verlaufen? Was hat sich Ihre Chefin oder Ihr Chef einfallen lassen? Schreiben Sie es uns !
(Mit der Einsendung erklären Sie sich mit einer anonymen Veröffentlichung einverstanden.)

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.