Hitzeregelung der Berliner Polizei Hut ab!

Lange Hosen und feste Schuhe: Polizisten kommen bei dem heißen Sommerwetter in ihren Uniformen ganz schön ins Schwitzen. In Berlin dürfen sich die Beamten zumindest einen kühlen Kopf verschaffen.

Polizist in Sommeruniform: Der Mützenzwang kann in Berlin vom Dienststellenleiter aufgehoben werden
Rainer Jensen/ dpa

Polizist in Sommeruniform: Der Mützenzwang kann in Berlin vom Dienststellenleiter aufgehoben werden


"Auch bei hohen Temperaturen bleibt die Uniform unverändert": Polizisten müssen laut einem Sprecher der Berliner Polizei in der Hauptstadt auch bei Temperaturen über 30 Grad weiterhin lange Hosen und geschlossene Schuhe tragen. Einzig von der sonst üblichen Kopfbedeckung dürfen sie abweichen. Der Mützenzwang könne vom Dienststellenleiter aufgehoben werden, sagte der Sprecher.

Kurze Ärmel sieht die Uniform bei Bedarf ohnehin vor: Die Polizisten können ein dunkelblaues Poloshirt tragen. Heiß wird es für die Beamten laut der Gewerkschaft der Polizei aber nicht nur im Streifendienst oder bei Verkehrskontrollen. Sprecher Benjamin Jendro wünscht sich mehr klimatisierte Räume auf den Dienststellen. Außerdem fielen in älteren Mannschaftswagen öfter die Klimaanlagen aus.

Dennoch wolle die Polizei nicht klagen: "Es geht uns bei der Hitze wie anderen Berufsgruppen auch", sagte Jendro. Hitzefrei könne es bei der Polizei aber nicht geben. "Die Beamten müssen bei jedem Wetter zum Dienst."

sun/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dasfred 26.06.2019
1. Was sollen die sonst anziehen?
Blaue Badehosen und reflektierende Flip Flops sind wohl keine Alternative. Die meisten Berufstätigen müssen bei diesen Temperaturen ein Mindestmaß an Dresscode erfüllen. Die Polizisten werden nun auch nicht den ganzen Tag in der Sonne stehen. Es muss ja nun nicht jede Agenturmeldung, die im Grunde selbstverständliches beschreibt, den Weg zu SPON finden.
taglöhner 26.06.2019
2. Weiche Birne
In Ländern die Ahnung im Umgang mit Hitze haben kommt im Freien obligatorisch ein Deckel oben drauf, wo keiner ist.
doskey 26.06.2019
3. Sinn?
Welchen Sinn macht es denn, an heißen Sommertagen keine Kopfbedeckung zu tragen? Wenn die Sonne scheint wie nichts gutes, schützt ein Hut zuverlässig vor Überhitzung. Im Gebäude nehmen Bundeswehrsoldaten oder Polizisten doch eh bereits ihre Mütze ab. Ich bin schon mehrmals bei heißem Wetter mit Gepäck und Zelt Wandern gewesen, ohne Hut oder Kopftuch ("Bandana") hätte ich das absolut nicht ausgehalten.
frenchie3 01.07.2019
4. @1 Nur mal umschauen
In vielen Ländern haben Polizisten kurze Hosen und kurze Ärmel - und lächerlich sieht es nicht aus. Hut haben die alle, gerade wegen der Sonne. Daß die hier die Mütze abnehmen sollen ist schon bekloppt. Übrigens, auch wenn die nicht dauernd in der Sonne stehen: im Schatten oder Auto bekommen die dann Frostbeulen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.