Geldsegen vom Chef Jeder zweite Arbeitnehmer bekommt Weihnachtsgeld

Eine ostdeutsche Putzfrau mit befristetem Vertrag - kann sich kaum Hoffnungen auf Weihnachtsgeld machen. Denn Sonderzahlungen zu den Feiertagen sind zwar sehr verbreitet, aber auch sehr ungleich verteilt. Am meisten Geld bekommt eine Berufsgruppe, die ohnehin einen schlechten Ruf hat.

Schmuck im Einkaufszentrum: Vor allem Banker können hier viel Weihnachtsgeld ausgeben
dapd

Schmuck im Einkaufszentrum: Vor allem Banker können hier viel Weihnachtsgeld ausgeben


Etwa 54 Prozent der Beschäftigten bekommen Weihnachtsgeld, 17 Prozent eine Gewinnbeteiligung und 21 Prozent eine Sonderzahlung zum Jahreswechsel. Dabei hängt es stark vom Geschlecht und vom Wohnort ab, ob sich das Weihnachtsfest auch auf dem Konto bemerkbar macht. Das geht aus einer Online-Umfrage des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor.

Vor allem in Ostdeutschland fallen die Festtage finanziell weniger feierlich aus. Während in den West-Bundesländern 58 Prozent ein Gehaltsextra bekommen, liegt der Anteil im Osten nur bei 39 Prozent. Ebenso sind Männer gegenüber Frauen im Vorteil, mit sechs Prozentpunkten Abstand. Auch die Beschäftigungsart spielt eine Rolle: Nur bei 45 Prozent der befristet Beschäftigten klingelt es weihnachtlich in der Kasse, bei Festangestellten dagegen beträgt die Quote 56 Prozent.

Die Tarifverträge in den meisten Wirtschaftszweigen sehen ein Weihnachtsgeld vor. Doch auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Branchen sind groß. Am besten schneiden Banker ab, dicht gefolgt von der Süßwarenindustrie, der westdeutschen Chemie und der Druckindustrie. Sie bekommen 95 bis 100 Prozent eines Monatseinkommens.

Fotostrecke

10  Bilder
Vorsicht Falle: Die zehn schlimmsten Fehler im Gehaltspoker
Auch die Beschäftigen im Versicherungsgewerbe werden reich beschert, mit 80 Prozent eines Monatsgehalts. In der ostdeutschen Chemieindustrie sind es 65 Prozent und in der ostdeutschen Metallindustrie 50 Prozent des Monatseinkommens. Klar ist daher auch: Wer bei einem Arbeitgeber mit Tarifbindung arbeitet, hat die besten Chancen auf ein Weihnachtsgeld.

Ostdeutsche Bauarbeiter sind gekniffen

Gar kein Extra zum Fest erhalten unter anderem die Beschäftigten im Bauhauptgewerbe Ost und im Gebäudereinigerhandwerk. An der Online-Umfrage hatten sich laut WSI insgesamt rund 15.000 Beschäftigte beteiligt.

dpa-afx/mamk

insgesamt 50 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Blaumilchvor, 29.10.2013
1. Warum sollten die niedrigsten Einkommengruppen auch Weihnachtsgeld bekommen?
Ist es nicht so das die ungebildeten dieses Landes nicht schon froh sein können überhaupt eine Arbeit zu haben! Diesen Menschen reicht es vollkommen ein Dach, etws zu essen und zu trinken zu haben. Diese Bescheidenheit wird unterstützt indem auf so was wie Weihnachtsgeld verzichtet wird. Umgekehrt, wie sollen die reichen den noch Reicher werden wenn ihnen die weihnachtsgradifikation versagt bliebe! Also mal Butter bei die Fische! Alles ist gut so wie es ist!
paulsen2012 29.10.2013
2. Rentner sind auch gekniffen,
zudem seit 10 Jahren ( oder mehr ) entweder keine Renten- erhöhung oder weniger als ein Inflationsausgleich. Pensionären geht es da schon wesentlich besser. Diejenigen, die jetzt die Nase rümpfen, werden sich noch wundern über ihre Wundertüte Rentenbescheid.
pepe71 29.10.2013
3. Orthographie
Zitat von BlaumilchvorIst es nicht so das die ungebildeten dieses Landes nicht schon froh sein können überhaupt eine Arbeit zu haben! Diesen Menschen reicht es vollkommen ein Dach, etws zu essen und zu trinken zu haben. Diese Bescheidenheit wird unterstützt indem auf so was wie Weihnachtsgeld verzichtet wird. Umgekehrt, wie sollen die reichen den noch Reicher werden wenn ihnen die weihnachtsgradifikation versagt bliebe! Also mal Butter bei die Fische! Alles ist gut so wie es ist!
Sie bekommen also kein Weihnachtsgeld?
gusche 29.10.2013
4. Hallo Blaumilchvor
Man sollte sich im Urteil über Ungebildete zurückhalten, wenn man selbst in 6 Sätzen sieben Grammatikfehler unterbringt.
dig 29.10.2013
5. Jeder zweite
Jeder zweite Arbeitnehmer bekommt KEIN Weihnachtsgeld
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.