In Kooperation mit

Job & Karriere

Nomadenleben mit Festanstellung »Im Ausland lebe ich viel intensiver als in Deutschland«

Conny Bartl, 38, hat keine Lust, sesshaft zu werden. Alle paar Jahre zieht sie in ein anderes Land. Zurzeit wohnt sie in Doha – und hat einen Job in der Antarktis. Hier erzählt sie, wie die Jobsuche in der Ferne gelingt.
Aufgezeichnet von Kristin Haug
Zwei Frauen in Katar

Zwei Frauen in Katar

Foto: Buena Vista Images / Digital Vision / Getty Images
Anzeige

Mittagspause auf dem Mekong: Auswanderer über ihr neues Leben in 28 Ländern - Mit Tipps zum mobilen Arbeiten aus dem Ausland - Ein SPIEGEL-Buch

Autorinnen: Kristin Haug, Verena Töpper
Herausgeber: Penguin Verlag
Seitenzahl: 256
Für 14,00 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
»In der Stille der Antarktis habe ich erkannt, was ich wirklich vom Leben will.«

Conny Bartl: »Wie in Tausendundeiner Nacht«

Die Antarktis hat Conny Bartl in ihren Bann gezogen

Die Antarktis hat Conny Bartl in ihren Bann gezogen

Foto: Privat
Conny Bartl kann sich vorstellen, bald wieder umzuziehen

Conny Bartl kann sich vorstellen, bald wieder umzuziehen

Foto: Privat