SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

01. Oktober 2018, 10:51 Uhr

IW-Studie

Mehr Mütter arbeiten dank Elterngeld

Die Einführung des Elterngelds 2007 und der Ausbau der Kitas in den vergangenen Jahren zeigen Wirkung: Die Zahl der Mütter, die arbeiten gehen, ist laut einer neuen Studie deutlich gestiegen.

Mehr Arbeitsverträge, mehr Stunden pro Woche: Die Zahl der Mütter, die ab dem zweiten Lebensjahr ihres Kindes arbeiten gehen, ist von 2006 bis 2017 erheblich gestiegen. Wirtschaftsforscher machen dafür vor allem die Einführung des Elterngelds, aber auch den Ausbau der Kitas verantwortlich. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

Das Elterngeld war am 1. Januar 2007 eingeführt worden. Es wird im Kernzeitraum zwölf Monate gezahlt. Wenn sich auch der Partner Zeit für das Kind nimmt und seine Erwerbstätigkeit reduziert oder aussetzt, wird es um zwei Monate verlängert.

Die Ergebnisse im Überblick:

"Mit dem Elterngeld sollte einerseits ein finanziell gut abgesicherter Schonraum für die Familien im ersten Lebensjahr des Kindes geschaffen und andererseits eine frühe Rückkehr der Mütter in den Arbeitsmarkt gefördert werden", sagte IW-Forscher Wido Geis-Thöne. "Dass dies tatsächlich erfolgreich war, zeigt die Entwicklung der Erwerbsbeteiligung von Müttern in den ersten Lebensjahren ihrer jüngsten Kinder."

Video: Kein Platz für Kinder - Kita-Chaos in Berlin

Das Elterngeld habe außerdem dazu beigetragen, dass mehr Väter in Elternzeit gehen - allerdings beschränken diese sich meistens darauf, die beiden zusätzlichen Monate in Anspruch zu nehmen. Trotzdem sprechen die Wirtschaftsforscher in ihrer Untersuchung von einem "Gewinn für die Gleichstellung der Geschlechter".

Bei den 2008 geborenen Kindern nutzte nur jeder fünfte Vater die Möglichkeit der Elternzeit (20,8 Prozent), bei den 2014 geborenen war es bereits jeder Dritte (34,2 Prozent). Auch der Anteil der in Vollzeit arbeitenden Mütter war der Untersuchung zufolge 2017 deutlich höher als noch 2006. In dieser Zeit wurde auch der Kita-Ausbau in Deutschland stark vorangetrieben.

him/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung