Fotograf für Leichen: "Man muss nicht immer alles sehen"
Foto: Friso Gentsch/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Fotograf für Leichen: "Man muss nicht immer alles sehen"

Leichenfotograf "Es gibt immer eine Perspektive, aus der der Tote lächelt"

Wenn ein Mensch gestorben ist, rückt Martin Kreuels mit seiner Kamera aus: Er arbeitet als Totenfotograf. Mit Voyeurismus habe das nichts zu tun, sagt er. Vielmehr helfe es den Angehörigen, ihre Trauer zu bewältigen.
Von Simone Utler
Kuriose Todesanzeigen: "Und am Anfang war er so beliebt..."
Foto: Kiepenheuer und Witsch
Fotostrecke

Kuriose Todesanzeigen: "Und am Anfang war er so beliebt..."

Hol Dir den gedruckten UniSPIEGEL!
Foto: 
Mehr lesen über