Arbeitsrecht Crowdworker sind keine Angestellten

Sie testen Apps, laden E-Roller auf: Crowdworker verdienen Geld mit Minijobs, die übers Internet verteilt werden. Arbeitnehmer sind sie deshalb aber nicht, hat nun das Landesarbeitsgericht München entschieden.
Der Crowdworker (r.) mit seinem Anwalt

Der Crowdworker (r.) mit seinem Anwalt

Foto: Lino Mirgeler/ DPA
vet/dpa