In Kooperation mit

Job & Karriere

Mutterschutz für Vorständinnen "Wir wollen die Gesetzesänderung noch in diesem Jahr"

In Deutschland gibt es keine Babypause für Vorständinnen – eine Schwangerschaft ist gesetzlich nicht vorgesehen. Nun hat sich eine Initiative gebildet, damit die Politik handelt.
Delia Lachance musste als Vorständin bei Westwing zurücktreten - weil sie Mutter wird

Delia Lachance musste als Vorständin bei Westwing zurücktreten - weil sie Mutter wird

Foto: Gisela Schober/ Cartier/ Getty Images
Verena Pausder kämpft mit einer Initiative für mehr Mutterschutz auf Vorstandsebene

Verena Pausder kämpft mit einer Initiative für mehr Mutterschutz auf Vorstandsebene

Foto: Lina Grün/ obs
"Auch Vorstandsmitglieder sind Menschen. Frauen werden schwanger, Männer setzen sich für ihre Kinder ein und dürfen dadurch nicht ihre Position verlieren – sich für die Familie zu engagieren, darf nicht als komisch gelten"

Anne Sanders, Juraprofessorin

Mehr lesen über