In Kooperation mit

Job & Karriere

DER SPIEGEL, Jens Radü, Alexander Epp

SPIEGEL JOB Der Parkour-Kick im Großraumbüro

Boah, jetzt einen Kaffee... Das sagt der eine. Dann flitzen die beiden anderen los. Unter Tische, über Schränke, quer durch die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Ein Wettrennen zur Tränke - zum Nachmachen nur eingeschränkt empfohlen.

Für das Video bat die Redaktion des neuen Magazins SPIEGEL JOB drei Hamburger Parkour-Artisten ins Haus. Sie toben sonst draußen über Brückengeländer oder Treppen, nehmen jede Abkürzung und nennen sich "Traceurs" (Französisch: die, die eine Linie ziehen).

Was die drei können, zeigt das Video oben, inszeniert vom Multimedia-Team des SPIEGEL: knapp eine Minute Höchstgeschwindigkeit zwischen Bildschirmen und Bürostühlen.

Fotostrecke

SPIEGEL JOB: Rundflug durchs Magazin

Foto: Sebastian Arlt/ SPIEGEL JOB
Aus SPIEGEL JOB 1/2014

Der Text ist aus dem Magazin SPIEGEL JOB mit Beiträgen aus der Berufswelt - für Einsteiger, Aufsteiger, Aussteiger. Weitere Themen:

Prima, Ballerina: Der harte Alltag einer Spitzentänzerin / Ausstiegsträume: "Das mach ich eh nur fünf Jahre" / Branchenreport Energie: Zeit, dass sich was dreht.

Und noch viel mehr. Schauen Sie doch mal rein.Direkt zur digitalen Ausgabe:SPIEGEL JOB 1/2014Heft bei Amazon: SPIEGEL JOB 1/2014 

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.