Arbeitgeber gegen Blaumacher "Ein Bauchgefühl rechtfertigt keine Spionage"

Eine Mitarbeiterin meldet sich lange krank. Die Firma lässt einen Detektiv ausspähen, ob sie nur simuliert - unzulässig, urteilte jetzt das Bundesarbeitsgericht. Arbeitsrechtlerin Monika Birnbaum erklärt, welche Möglichkeiten Chefs bleiben.
Von Silvia Dahlkamp
Im Bundesarbeitsgericht sind Videos erlaubt, im Arbeitsleben nicht unbedingt

Im Bundesarbeitsgericht sind Videos erlaubt, im Arbeitsleben nicht unbedingt

Martin Schutt/ dpa
Zur Person
FPS
Kontern Sie die Kontrollettis
Mehr lesen über