Zur Ausgabe
Artikel 75 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Fernsehen Ahnung vorn Gefühl

In einem ZDF-Quiz zur Olympiade sollen Nationalhymnen der Teilnehmer-Länder erkannt werden.
aus DER SPIEGEL 32/1972

Olympia auf allen Kanälen: olympischer Sport. olympischer Gesang. olympische Geschichte. olympische Folklore, olympischer Nightcluh und nun auch noch ein olympisches Quiz.

Am kommenden Montag nämlich, im ZDF-Familienmagazin »Drehscheibe«. wird der Quizmaster Oldwig Jancke Gehör für das 65köpfige Musikkorps 1 der Bundesluftwaffe erbitten. Nach einem Kurz-Konzert wirft er dann die Preisfrage auf: Erkennen Sie die Melodie?

Zu erkennen oder zu erraten ist am Montagabend ---- und danach an zwölf weiteren Tagen zur gleichen Zeit -- je eine der 116 Nationalhymnen. die für Siegerehrungen im Münchner Olympia-Stadion parat sein müssen. Die Luftkämpfer-Kapelle, neben zehn weiteren Bundeswehr- und Grenzschutzorchestern zu solchem Zweck nach München abkommandiert, hat die Musikstücke dem ZDF vor Ort auf Band gespielt.

Auf dem Bildschirm freilich werden. synchron zur Klang-Darbietung, typische Bildmotive aus dem jeweiligen Hymnenland gezeigt -- eine im Ratekampf um eine Weltreise, einen Farbfernseher und 50 »Trimm dich« -Apparate zweifellos nötige Hilfeleistung.

Denn die Quiz-Planer haben keineswegs die bekanntesten Melodien ausgesucht, sondern unter den Hoheitstönen aller Teilnehmer-Nationen das Los entscheiden lassen. Somit hält ZDF-Redakteur Hans G. Reichel die »Gefahr diplomatischer Verwicklungen mit Ländern, deren Hymne wir nicht senden«. für abgewendet.

Weniger Aussicht auf Erfüllung hat aber wohl Reichels Zusatzwunsch, das Quiz solle »unseren Sehern eine Ahnung vom Nationalgefühl anderer Völker beibringen«, denn gerade Nationalmusiken sind häufig stereotyp austauschbar und importiert.

So singen nach der gleichen Weise, nach der die Briten (und viele Commonwealtb-Bürger) verlangen: »God save the Queen«, auch die Liechtensteiner ihr Nationallied. Einst taten es zudem die Deutschen ("Heil dir im Siegerkranz")« die Russen, die US-Amerikaner und noch bis 1961 die Schweizer. Beinahe unisono tönen Polen und Jugoslawen.

Deutschland. dessen (westliche) Leit-Melodie vom Österreicher Joseph Haydn stammt, hat sich ebenfalls als Exporteur für Nationalklänge hervorgetan: Spaniens Hymne gilt vielen Forschern als Werk eines anonymen Preußen und als Geschenk Friedrichs des Großen an seinen spanischen Kollegen. Die japanische Staats-Musik wurde von einem Schlesier immerhin neu arrangiert, und auch Portugiesen, Finnen, Monegassen singen nach deutschen Noten --

Andererseits nahm Belgien das Lied polnischer Lanzenreiter als Hymne an. ein Italiener belieferte Kolumbien, und auch die jungen Staaten der Dritten Welt ließen sich bisweilen von europäischen Tonsetzern versorgen --- Mali und Zentralafrika von Franzosen, Nigeria von einer Engländerin, Somalia von einem Italiener.

Nationale Nuancen im weltweiten Hymnen-Potpourri klingen allenfalls in den Liedtexten an, die aber weder zum olympischen Friedensfest noch im ZDF-Quiz gesungen werden -- mit gutem Grund.

Denn trotz Entspannungs- und Ostpolitik greift etwa die Bundesrepublik in offiziellem (wenn auch meist unterdrücktem) Wortlaut nach wie vor bis an Maas und Memel aus. »Was fremde Macht gewonnen, holet unser Schwert zurück«, singen die Polen: erst seit etwa zehn Jahren wird der östliche Erzfeind nicht mehr direkt genannt. Lateinamerikanische Länder wie Peru schwärmen von Geschützdonner« der »bis an Iberiens Küsten sich verbreite«.

Nicht wenige Olympia-Planer hätten denn auch gern auf Hymnen zur Siegerehrung ganz verzichtet. Einem entsprechenden (vom deutschen Delegierten gestellten) Antrag fehlten 1968 in Mexiko nur vier Stimmen.

Das ZDF indes, das nun die Nationallieder als Ratestoff spielen läßt, weiß ihnen doch noch einen Aspekt von Völker-Verständnis abzugewinnen: »Wenn wir bei so einer afrikanischen Hymne massenweise Bananen im Bild zeigen«. sagt Redakteur Reichel, »dann lernen die Seher immerhin, daß es da unten massenweise Bananen gibt.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 75 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.