Arthur Koestler und sein Roman "Sonnenfinsternis" Icon: Spiegel Plus Ein verrücktes, todesmutiges Leben

Weil Arthur Koestler ständig irgendwo in Haft saß, ging das deutsche Manuskript der "Sonnenfinsternis" verloren. Erst jetzt, mehr als 75 Jahre später, kann man das Original lesen.
Foto: SAMMLUNG MEGELE / SZ PHOTO
Spiegel Plus

Gutes Lesen. Mehr verstehen.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+:

  • Icon: Check

    Unbeschränkter Zugang

    zu allen Inhalten auf all Ihren Geräten

    Exklusive Inhalte

    aus dem wöchentlichen Magazin

  • Icon: Check

    Inklusive digitaler Ausgabe

    des wöchentlichen Magazins

    Flexible Laufzeit

    jederzeit kündbar

  • Icon: Check

    Flexible Laufzeit

    jederzeit online kündbar

    Ein Preis

    nur € 19,99 pro Monat