Arturo Di Modica Erschaffer des Wall-Street-Bullen in New York ist tot

1989 stellte Arturo Di Modica seinen »Charging Bull« illegal an der New Yorker Börse auf. Die Skulptur wurde zur Touristenattraktion – und sorgte weiter für Diskussionen. Jetzt ist Di Modica mit 80 Jahren gestorben.
»Charging Bull«: Ursprünglich stand die Figur illegal vor der New Yorker Börse

»Charging Bull«: Ursprünglich stand die Figur illegal vor der New Yorker Börse

Foto: ZUMA Press / imago images
Künstler Di Modica: »Mein Stier ist ein Zeichen des Optimismus und der Stärke.«

Künstler Di Modica: »Mein Stier ist ein Zeichen des Optimismus und der Stärke.«

Foto: Craig Ruttle / dpa
eth/dpa