Zur Ausgabe
Artikel 57 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Aufstand der Lehrlinge

*
aus DER SPIEGEL 2/1985

Kaufhaus des Ostens« (KDO) oder auch »Kampf der Ohnmacht« lautet der Titel einer Offensive, mit der rund zwei Dutzend junge Studenten der Hochschule der Künste in Berlin gegen herkömmlichen Massenkitsch opponieren wollen. Die Design-Lehrlinge durchstöberten Lagerhallen von Fabriken sowie die Regale des Großhandels und rafften in Gartenmärkten, Zoohandlungen, Sanitärbedarfsläden und Sportgeschäften zusammen, was ihnen zur Umgestaltung brauchbar erschien. Die Funde wurden ideenreich kombiniert, um, so der Anspruch, »eine neue Qualität und Aussagekraft der Dinge zu erreichen«. Aus Backsteinen, Fahrradlenkern, Kupferrohren, Aquarienfiltern, Hantelscheiben oder Betonblöcken entstanden »ganz neue Möbel und Objekte« - vom Garderobenständer bis zur Gartenliege. Ein Apfelpflücker mutierte zur Obstschale, aus einem Supermarktkarren wurde der Drahtsessel »Consumer's Rest«. Die preisgünstigen Resultate des Berliner Alternativ-Projekts, allesamt auf Bestellung lieferbar, sind noch bis Ende Februar in der Hamburger Galerie »Möbel perdu« zu sehen.

Zur Ausgabe
Artikel 57 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel