Faschismus Wenn der Bundespräsident gerade nicht da ist

Ein Gastbeitrag von Dmitrij Kapitelman
Ein Gastbeitrag von Dmitrij Kapitelman
75 Jahre nach der Auschwitz-Befreiung bleibt es brandopfergefährlich: Um zu wissen, wie es um das antifaschistische Versprechen steht, müssen Sie als Jude im Jahr 2020 nur ein Krankenhaus in Leipzig besuchen.

Halle (Saale): Blumen und Kerzen stehen neben der Tür zur Synagoge, vier Tage nach dem rechtsextremistischen Anschlag auf die Gemeinde

Hendrik Schmidt/DPA
Dmitrij Kapitelman
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Anzeige
Titel: Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters
Herausgeber: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenzahl: 288
Autor: Kapitelman, Dmitrij
Für 10,90 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Icon: Spiegel