Geschreddertes »Girl With Balloon« Zerstörtes Banksy-Werk wird wieder versteigert – für höheren Preis

Bei einer Kunstauktion zerstörte sich 2018 das Banksy-Bild »Girl With Balloon« selbst. Jetzt sollen seine Überreste wieder versteigert werden – ein Schnäppchen wird es allerdings nicht.
Zwei Sotheby's-Angestellte halten am 3. September 2021 das Banksy-Werk »Love Is in the Bin«, das vor seiner Selbstzerstörung bekannt war als »Girl With Balloon«

Zwei Sotheby's-Angestellte halten am 3. September 2021 das Banksy-Werk »Love Is in the Bin«, das vor seiner Selbstzerstörung bekannt war als »Girl With Balloon«

Foto: FACUNDO ARRIZABALAGA / EPA

Das während einer Kunstauktion geschredderte Banksy-Bild »Girl with Balloon« wird erneut versteigert. Das Londoner Auktionshaus Sotheby's rechnet bei der Auktion am 14. Oktober mit einem Erlös von vier bis sechs Millionen Pfund (4,66 bis 7 Mio Euro) für »Love Is In The Bin« (»Liebe ist im Eimer«), wie der mysteriöse britische Streetart-Künstler sein Werk nach dessen teilweiser Zerstörung genannt hatte.

Eine europäische Sammlerin hatte das Bild, das ursprünglich »Girl With Balloon« hieß, im Herbst 2018 für rund 1,2 Millionen Euro ersteigert. Direkt im Anschluss an die Auktion bei Sotheby's wurde der untere Teil des Werks durch eine in den Rahmen eingebaute Konstruktion zerstückelt. Einen Tag später hatte sich der Künstler selbst zu dem Streich bekannt. Die Käuferin beschloss, den Handel dennoch abzuschließen – angesichts der aktuellen Wertsteigerung eine hochprofitable Entscheidung.

Alex Branczik, der Sotheby's-Experte für zeitgenössische Kunst, erklärte, der Künstler habe mit seiner Zerstörungsaktion nicht das Kunstwerk zerstört, sondern ein neues geschaffen. Das in Fetzen geschnittene Bild sei »das ultimative Banksy-Kunstwerk und eine wahre Ikone der jüngeren Kunstgeschichte«. Tatsächlich handelt es sich jedoch nach wie vor um denselben Gegenstand, der 2018 zum Verkauf stand. Banksy selbst bearbeitete »Girl With Balloon« nicht weiter, ehe er es durch die ihn vertretende Organisation Pest Control juristisch zu einem neuen Werk erklären ließ  und umbenannte.

»Girl With Balloon« zeigt ein Mädchen, das nach einem Ballon in Herzform greift. Es ist eines der bekanntesten Banksy-Werke und wurde etliche Male reproduziert, seitdem es erstmals an einer Wand in East London auftauchte. Vor der Versteigerung wird das Werk auf einer Wanderausstellung in London, Hongkong, Taipeh und New York gezeigt werden. Die wahre Identität seines Urhebers bleibt bis heute unbekannt.

dak/dpa/afp/ap/rtr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.