Zur Ausgabe
Artikel 35 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

KIRCHE Beten für Berti

aus DER SPIEGEL 25/1998

Die Amtskirchen, so klagen viele, seien betrüblich unflexibel. Doch hin und wieder regen sich Hirten, die furchtlos nach neuen Ufern streben. Aus Hamburg wird jetzt so ein pastorales Bubenstück gemeldet. Die evangelische Elisabethkirche in Eidelstedt öffnet sich allen Fußballfreunden, die der deutschen WM-Elf durch Gebete den Rücken stärken wollen. »Bertis Buben in Gottes Stuben« nennt der ballverliebte Pastor Jörn de Jager, 37, die Aktion. Zu jedem deutschen Spiel sammeln sich die Fans erst zur Andacht, dann wird das Spiel, bei Bratwurst und Bier, auf der Großbildleinwand betrachtet. Vor Ausschreitungen ist dem Geistlichen nicht bang: »An eine Besäufnis-Party ist nicht gedacht.«

Zur Ausgabe
Artikel 35 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.