Zur Ausgabe
Artikel 56 / 66
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AUSWAHL »Bob Brookmeyer And Friends«.

aus DER SPIEGEL 10/1966

Sensitive Zwiegespräche zwischen Ventilposaune (Bob Brookmeyer) und Tenorsaxophon (Stan Getz), Vibrophon-Feuerwerk (Gary Burton), klare Piano -Soli (Herbie Hancock), solides Baß-Plung-Plung (Ron Carter) und rasant swingenden Drum-Beat (Elvin Jones) bringt dieses Jazz-Gipfeltreffen: Cool-Bläser und Bop-Rhythmiker treffen sich zur melodiösen, planvoll organisierten Swing-Session mit lyrischen Obertönen. Obwohl ein Gemisch persönlicher Spielstile, klingt die Gruppenmusik orchestral: Die Improvisationen ermöglichen Mitsingen. (CBS SBPG 62 535; 18 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 56 / 66
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.